155 Millionen Euro Zuschuss an Northvolt (Batteriehersteller)

Blog starten Volkswagen Taygo Fahrprüfung

Eine Absichtserklärung wurde im vergangenen März mit Northvolt unterzeichnet

Im vergangenen März unterzeichnete Northvolt eine Absichtserklärung mit dem Land Schleswig-Holstein und der Region Heide, um in Zukunft eine 60-Gigawattstunden (GWh)-Lithium-Ionen-Batteriefabrik zu entwickeln.

30 % der zugeteilten Fördermittel müssen vom Staat getragen werden, der auch Teil der Initiative „Important Projects of Common European Concern (IPCEI)“ der Europäischen Kommission zur Produktion von Batteriezellen ist.

Ein Projekt, das die deutsche Wirtschaft „ankurbeln“ würde

Bei der Übergabe des Förderbescheids an das Unternehmen sagte Minister Robert Habeck, das Projekt werde die deutsche Wirtschaft ankurbeln: „Deutschland ist ein attraktiver Standort für Zukunftsindustrien – und Erneuerbare Energien sind mittlerweile ein greifbarer Wirtschaftsfaktor.“ Dort, wo Wind und Sonne in Strom umgewandelt werden sind auch gute Voraussetzungen für verbrauchsintensive Geschäfte Energie: „Die Investition von Northvolt wird der Elektromobilität in Deutschland neue Impulse geben, uns unabhängiger von Importen machen und rund 3.000 Arbeitsplätze vor Ort schaffen“, sagte der Politiker.

Das Werk wird voraussichtlich eine der größten Produktionsstätten für Batteriezellen des Landes sein und in der Lage sein, jährlich Hunderttausende von Elektrofahrzeugen zu liefern.

Unsere Meinung, von leblogauto.com

Diese Entscheidung festigt Deutschlands Position als Drehscheibe für die europäische Batterieindustrie. Bis 2030 sollen Milliarden von Euro in Batteriezellfabriken investiert werden, mit Neuinvestitionen in Rohstoffe, Komponenten und Recyclingprozesse.

Die 155 Millionen Euro sind jedoch ein großer „Boost“ für Northvolt…. Geschichte insbesondere zur Schaffung von Arbeitsplätzen über den Rhein…

zusammenfassen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klima hat dem schwedischen Batteriehersteller Northvolt einen Zuschuss in Höhe von 155,4 Millionen Euro bewilligt. die ein Giga-Batteriezellenwerk in Norddeutschland errichten will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.