16 und 24 GB GDDR6X und drei FE.-Lüfter

Was gibt es Schöneres, als diesen letzten Tag der Woche zu beginnen, als neue Informationen zu zukünftigen Grafikkarten NVIDIA GeForce RTX 4080 und RTX 4090 ? Durch unseren deutschen Kollegen Igor-Labor Außerdem erfahren wir mehr über das PCB und damit die Speicher- und Stromversorgungskonfiguration. Tatsächlich entdecken wir ein PCB-Schaltbild mit der AD102-GPU von nvidia.

NVIDIA RTX 4000: Founders Edition-Karten mit drei Lüftern und extra großen dedizierten Karten

Von dem, was wir wissen, bis hin zu den neuesten Informationen/Gerüchten, Der maximale Verbrauch der RTX 4090 liegt bei 600 Watt. Wenn wir uns den uP9512-Controller ansehen, haben wir 24 Spannungswandler, die in drei Gruppen gruppiert sind. Der Speicher wird vier VRM-Stufen zugeordnet.

Was den Speicher betrifft, sehen wir im Diagramm 12 Steckplätze für Speicherchips. Mit 1- oder 2-GB-Chips können viele Konfigurationen vorgenommen werden. Wir werden haben 24 GB GDDR6X Ali RTX-4090 in einem Bus ab 384-Bit. alle mit Großer L2-Cache 96 MB.
für mich RTX4080 und sein versteckt liegen oder lügen Zwischen 80 und 88 MBwir sind dabei 16 Gigabyte auch aus der erinnerung GDDR6X An 320-Bit-Bus. Für NVIDIAs nächste High-End-Karten gibt es noch keinen GDDR7-Speicher. Und darüber zu reden RTX4070werden wir auch 16 GB Speicher haben, aber nur in GDDR6 und auf dem 256-Bit-Bus.

Wie wir bereits gehört haben, sind die Kühlsysteme für die sehr bald (29. März) erscheinende RTX 3090 Ti eine Art erster Versuch, sich auf Ada Lovelace vorzubereiten. Tatsächlich ist die RTX 3090Ti Es wird einen TGP 450W haben, daher haben Marken begonnen, die Kühlung entsprechend einzurichten, und es ist nicht unmöglich, ähnliche Kühlsysteme zwischen dem RTX 3090 Ti und der Zukunft zu haben RTX4000. Auch auf der NVIDIA-Seite werden wir sehen Founders Edition-Karten mit drei Lüftern Komponenten effizient kühlen. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass benutzerdefinierte Karten mit 3,5 Slots und mehr als 2 kg verwendet werden.

Siehe auch  Die Rückkehr der Amerikaner zum Mond wird "frühestens" auf 2025 verschoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.