1,8 Milliarden US-Dollar: Apple gibt Rekordverkäufe im App Store zwischen Weihnachten und Neujahr bekannt

8 1,8 Milliarden
Apple hat zwischen Weihnachten und Neujahr Rekordverkäufe im App Store gemeldet

Zu Hause arbeiten, lernen und spielen: Die besonderen Umstände der Korona-Epidemie brachten dem US-Team Apple App Store später in diesem Jahr Rekordverkäufe.

Die Nutzer des Digital Stores gaben zwischen Weihnachten und Neujahr 1,8 Milliarden US-Dollar (ca. 1,5 Milliarden Euro) für Apps und Spiele aus, teilte das Team am Mittwoch in einem Blogbeitrag mit. Außerdem wurde ein neuer Tagesrekord aufgestellt: Am Neujahrstag luden Benutzer 40 540 Millionen Apps auf ihre iPhones oder iPods herunter. „Anwendungen sind wichtiger denn je“, schrieb das Unternehmen. In Zeiten der Zurückhaltung fanden Entwickler neue Wege, um mit Menschen in Kontakt zu bleiben, von zu Hause aus zu arbeiten oder zu lernen, sich anzupassen und Spaß zu haben.

Zu den beliebtesten Apps des letzten Jahres gehören die Videokonferenz-App Zoom, der Streaming-Service Disney + und Spiele wie „Between Us“ und „Roblox“. Laut Apple haben Entwickler seit dem Start des App Store im Jahr 2008 mehr als 200 Milliarden US-Dollar auf der Plattform verdient.

Die Regeln amerikanischer Technologieunternehmen für ihr Geschäft wurden jedoch wiederholt kritisiert. Apple berechnet bis zu 30 Prozent des Umsatzes, den App-Hersteller auf den Websites des Unternehmens erzielen.

Siehe auch  Kiolis wird Deutschland nach 14 Jahren verlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.