330 bestätigte Fälle in Frankreich, 3200 weltweit

Die Mehrzahl der Fälle wurde in Ile-de-France identifiziert.

Artikel von

veröffentlicht

Modernisierung

Lesezeit : 1 Minute.

Die Fallzahlen steigen weiter. Frankreich hat seit dem Ausbruch der Krankheit in der Region 330 bestätigte Fälle von Affenpocken identifiziert, gab es bekannt öffentliche Gesundheit FrankreichDonnerstag, 23.6. Bisher wurden keine Todesfälle gemeldet.

>> Der Artikel, den man unbedingt lesen muss, um Affenpocken zu verstehen

Der vorherige am Dienstag veröffentlichte Bericht berichtete, dass 277 dieser Fälle zum ersten Mal eine Frau waren. In diesem Fall „Junge Frau“Das teilte das Gesundheitsamt mit. „Partner (ungetestet) hat vor 3 Wochen Hautausschlag gemeldet“.

Unter allen in Frankreich beobachteten Fällen gibt es „227 in Ile-de-France, 22 in Okzitanien, 21 in Auvergne-Rhone-Alpes, 19 in Nouvelle-Aquitaine, 14 in Haut-de-France, 14 in Provence-Alpes-Côte d’Azur, 6 in Normandie, 3 in der Bretagne, eine im Centre Val-de-Loire, eine in Bourgogne-Franch-Comte, eine im Pays de la Loire, eine im Grand Est.im Detail Gesundheitsbehörden.

Die Weltgesundheitsorganisation forderte die Länder am Donnerstag auf, angesichts eines seltenen Ausbruchs von mehr als 3.200 Fällen von Affenpocken weltweit wachsam und transparent zu sein, während sie darauf wartet, zu entscheiden, ob die höchste Alarmstufe ausgelöst werden soll. Die Weltgesundheitsorganisation muss entscheiden, ob die Situation eine „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ darstellt.

Siehe auch  In der Quantenwelt vergeht die Zeit unerwartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.