5 Tipps zur Verbesserung Ihres Fitnesslevels

Wenn Sie neu im Sport sind, stellen sich schnell Fitnessgewinne ein. Aber sobald Sie Ihre Laufschuhe anziehen oder anfangen, regelmäßig zu trainieren, müssen Sie noch härter arbeiten, um Ihren stärkeren, effizienteren Körper herauszufordern. Sie können dies erreichen, indem Sie die Intensität, Dauer und Häufigkeit Ihrer Übungen variieren. Der Trick besteht darin, es nicht bis zur Verletzung oder Erschöpfung zu übertreiben.

Machen Sie mit diesen 5 Tipps einen intelligenten und sicheren Übergang

1 Schätzen Sie Ihr aktuelles Fitnessniveau ein

Beginnen Sie damit, Ihre aktuelle Situation sowie Ihre Stärken und Schwächen einzuschätzen.

Frag dich selbst:

Was Sie tatsächlich tun (Übungsmodus), einschließlich Cardio- und Krafttraining.
Intensität Ihrer Bemühungen (Intensität)
Wie oft machst du es (Häufigkeit)
Übungsdauer (Dauer)
Setzen Sie sich neue Ziele

2 Sehen Sie dann, wo Sie sein möchten

Welche konkreten, realistischen Ziele können Sie sich setzen, um Ihre Fitness zu verbessern? Du könntest statt 30 Minuten wahrscheinlich 45 Minuten lang laufen oder schwimmen. Oder Sie können Ihrer Routine Flexibilitätsübungen hinzufügen. Vielleicht möchten Sie für eine Veranstaltung wie ein 10-km-Rennen oder einen Mini-Triathlon trainieren.

3 mehr tun

Der beste Weg, um Ihre körperliche Verfassung zu verbessern, besteht darin, die Intensität Ihrer Übungen zu erhöhen. Die Intensität bezieht sich auf die Anstrengung, die Sie investieren. Je fitter Sie sind, desto mehr Übung brauchen Sie, um sich zu fühlen und Ergebnisse zu erzielen. Indem Sie sich aus Ihrer Komfortzone herausdrängen, erhalten Sie die effektivste Übung, was wichtig ist, insbesondere wenn Sie an diesem Tag nicht viel Zeit zum Trainieren haben. Wenn Sie mit einer geringeren Intensität trainieren, müssen Sie länger oder häufiger trainieren, um die gleichen Auswirkungen auf Ihre Fitness zu erzielen. Um Fortschritte zu erzielen, erhöhen Sie zunächst Ihr Aktivitätstempo (Anzahl der Tage pro Woche). Wenn Sie fitter werden, erhöhen Sie die Dauer jeder Übung und schließlich die Intensität.

Siehe auch  Tausend meist unbekannte Mikroben in Gletschern entdeckt: Angst vor künftigen Pandemien?

4 Erhöhen Sie die Intensität der Übung

Bewege dich schneller. Gehen Sie schneller oder fangen Sie an zu laufen, wenn Sie schon einmal gegangen oder gelaufen sind. Je schneller Sie Ihren Körper bewegen, desto mehr Arbeit werden Sie in einer bestimmten Zeit leisten.

Fügen Sie eine vertikale Herausforderung hinzu. Laufen oder gehen Sie bergauf oder erklimmen Sie die Steigung auf dem Laufband. Fügen Sie einen Tritthocker für die Übung hinzu.

Widerstand erhöhen. Erhöhen Sie den Tretwiderstand auf dem Fahrrad. Heben Sie beim Krafttraining nach und nach mehr Gewicht.

überspringt das Training. Nehmen Sie an einer Vielzahl von Aktivitäten teil, von denen einige mehr oder mehr Aktivität erfordern.

Probiere Intervalltraining aus. Dabei werden kurze Aktivitätsausbrüche mit hoher Intensität (z. B. ein 10-Sekunden-Sprint) mit Perioden mit niedriger bis mäßiger Intensität, wie z. B. Gehen, gestreut.

5 Aber übertreiben Sie es nicht

Wenn Sie jeden Tag mehrere Stunden am Tag trainieren, laufen Sie Gefahr, sich durch Übertraining oder Erschöpfung und Erschöpfung zu verletzen und werden nicht viele zusätzliche Fitnessgewinne erzielen. Um ein Übertraining zu vermeiden, erhöhen Sie schrittweise die Gesamtzeit, Distanz oder Intensität Ihres Trainings. Wechseln Sie von Tag zu Tag zwischen harten und leichten Trainingseinheiten und planen Sie Ruhe- und Erholungsphasen ein.

Sobald Sie ein neues Fitnessniveau erreicht haben, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich selbst zu gratulieren, wie weit Sie gekommen sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.