Abgenutzte Autoreifen verschmutzen laut Studie 2.000-mal mehr Abgase aus Auspuffrohren

Analysen von Autos von 14 verschiedenen Marken haben gezeigt, dass Reifenverschleiß schädlicher ist als Emissionen aus Auspuffrohren.

Umweltverschmutzung kommt nicht unbedingt von dort, wo Sie denken … Analysen von einem unabhängigen Unternehmen Emissionsanalyse Zeig es Der Verschleiß von Autoreifen verschmutzt tatsächlich viel mehr als die Abgasemissionen. und nicht wenig, 2000 mal mehr !

Die Form sieht toll aus, aber die vier Reifen des Autos werden sich sogar lösen Eine Tonne Nanopartikel pro zurückgelegtem Kilometer. Oft giftige, manchmal krebserregende Verbindungen, die Luft, Wasser, Boden …

Ein weiteres Problem dieser Nanopartikel: Aufgrund ihrer Größe von weniger als 23 Nanometern gelangen sie über die Blutbahn in die Organe des menschlichen Körpers.

Auspuffrohre werden gute Schüler

Im Gegenteil, die Auspuffrohre moderner Autos Ausgestattet mit Anti-Verschmutzungsfiltern. Die neuesten von ihnen liegen sogar weit unter dem gesetzlichen Grenzwert. „Die Abgaskamine sind mittlerweile so schadstoffrein, dass es sich nicht einmal lohnen würde, sie zu regulieren, wenn wir bei Null anfangen würden.“ Erklärt einer der Forscher, die an der Studie teilgenommen haben.

Die Analysen wurden an Verbindungen von 14 verschiedenen Marken durchgeführt. Emissionsanalytik plädiert nun für die Erstellung vonVerordnungen zu NanopartikelnDerzeit nicht in Europa und den Vereinigten Staaten erhältlich. Abgefahrene Reifen oder Reifen mit Defekten schnell auszutauschen, kann beispielsweise die Freisetzung von Nanopartikeln begrenzen.

Siehe auch  Der brasilianische Amazonas ist jetzt ein Netto-Kohlenstoffemittent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.