Abonnement: Wettbewerbsbehörde begrüßt Änderungen von Sony, Microsoft und Nintendo – Actu

Die Untersuchung der Wettbewerbs- und Marktbehörde konzentrierte sich auf Abonnements für Online-Gaming-Dienste wie PlayStation Plus, Xbox Game Pass und Nintendo Switch Online, die standardmäßig zur automatischen Verlängerung verwendet werden, bis Benutzer Schritte zur Kündigung ihres Vertrages unternehmen. Nach Gesprächen erhielt die britische Organisation von Sony Interactive Entertainment eine Zusage, Maßnahmen zum Schutz von Kunden zu ergreifen, die ihr Abonnement lange Zeit nicht genutzt haben, aber weiterhin bezahlen. Tatsächlich wird PlayStation diese Kunden kontaktieren, um sie daran zu erinnern, wie sie ihre Zahlungen abschließen können, und die Annahme weiterer Zahlungen einstellen, wenn diese Benutzer ihre Abonnements weiterhin nicht nutzen.

Gleiches gilt für Nintendo, das zugestimmt hat, seine Geschäftspraktiken zu ändern, sodass die automatische Verlängerung nicht mehr die Standardoption ist, wenn Sie sich für ein Nintendo Switch Online-Abonnement anmelden. „Als Ergebnis unserer Untersuchungen wurden in diesem Bereich eine Reihe von Änderungen vorgenommen, um Kunden zu schützen und Bedenken hinsichtlich der automatischen Verlängerung von Abonnements auszuräumen. Daher schließt die heutige Ankündigung unsere Untersuchungen im Bereich der Online-Videospiele ab.‘“, kommentierte Michael Grenfell, Executive Director of Law Enforcement bei ACM.

Beachten Sie, dass Microsoft hatte Der Änderung wurde bereits zugestimmt Seine Praktiken in dieser Richtung ab dem Monat Januar. Während Xbox Game Pass- und Xbox Live Gold-Abonnements standardmäßig auch über eine Option zur automatischen Verlängerung verfügen, hat Microsoft einige Änderungen bestätigt, die damit beginnen, den Benutzern deutlicher zu machen, dass sich das Abonnement automatisch verlängert. Der Hersteller hat sich auch bereit erklärt, bestehende Kunden zu kontaktieren, die ihr Abonnement längere Zeit nicht genutzt haben, aber weiter zahlen.

Siehe auch  Bald kommen Teen Accounts mit Kindersicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.