Afghanistan: Der CIA-Chef traf in Kabul . einen der Gründer der Taliban

CIA-Direktor William Burns gab am Montag in Kabul ein vertrauliches Interview mit Taliban-Mitbegründer Abdul Ghani Baradar, wie am Dienstag berichtet wurde. Washington PostEs ist das höchste Treffen auf dieser Ebene zwischen den Vereinigten Staaten und dem fundamentalistischen Regime seit seiner Rückkehr an die Macht.

Die Entscheidung von US-Präsident Joe Biden, Herrn Burns, der oft als sein erfahrenster Diplomat dargestellt wird, zu entsenden, verdeutlicht die Schwere der Krise für seine Regierung angesichts der hastigen Evakuierungen Tausender Amerikaner und Afghanen aus der afghanischen Hauptstadt.

Die Washington Post Den Inhalt der Gespräche zwischen dem Taliban-Führer und dem CIA-Chef verriet sie nicht, wohl aber drehte es sich um die Verzögerung von Evakuierungen vom Flughafen der afghanischen Hauptstadt, von dem Tausende Kandidaten aus Angst vor der Rückkehr der Macht abreisen. Von den Islamisten werden sie immer noch in der Hoffnung auf Auslandsreisen mobilisiert.

Die Amerikaner verstärkten am Dienstag ihre Bemühungen, diese Tausenden Afghanen und Ausländer so schnell wie möglich aus Kabul zu evakuieren, nachdem die Taliban gewarnt hatten, dass sie solche Operationen länger als eine Woche nicht dulden würden. Ein virtueller G7-Gipfel wird am Dienstag Evakuierungen bewerten.

Siehe auch  Wissenschaftler glauben, Grönland im äußersten Norden der Welt entdeckt zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.