Afrikanische Kultur: Termine im April

Wo werden im März die wichtigsten Treffen der afrikanischen Kultur im digitalen Format oder von Angesicht zu Angesicht stattfinden? Hier sind elf Vorschläge. Und zögern Sie nicht, uns das „notwendige Zeug“ an rfipageculture@yahoo.fr zu senden.

Das Neues afrikanisches Filmfestival Washington DC feiert seine 17. Online-Ausgabe, die sich in den USA einem Publikum verbreitet hat, mit einer Auswahl von 33 Filmen aus 26 Ländern des afrikanischen Kontinents und der Diaspora.

Vom 1. bis 18. April wird das Programm gezeigt, das unter anderem vom American Film Institute (AFI), dem Africa World Now und dem afrikafé-Projekt unterstützt wird. Dies ist kein Begräbnis, es ist eine Auferstehung, Von Lemohang Jeremiah Moses (Lesotho), unserem Favoriten von Mostra 2020 Kontaktieren Sie ZankaFür den marokkanischen Regisseur Ismail Al-Iraqi das Dienstmädchen, von Desmond Ophiagel (Nigeria) und der Restaurierungsfilm des tunesischen Regisseurs Farid Boughadir, Afrika-Kamera.

Die algerische Künstlerin Baya Mohieddine, eine der Künstlerinnen Algerische Künstler Die meisten Araber sind im zwanzigsten Jahrhundert produktiv, bis zum 31. Juli im Rampenlicht von Sharjah Art Museum. Unter dem Thema Bleibende EindrückeDie Ausstellung, die in der Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate stattfindet, zeigt 70 Werke aus verschiedenen Epochen des Malers.

Afrika ist auch in zu finden Das 43. Internationale Créteil Festival des Frauenfilms (2. bis 11. April). Unter den im Internet veröffentlichten Filmen zeigt die französisch-algerisch-palästinensische Regisseurin Lina Soualem ihren Dokumentarfilm Ihr Algerien Wer hinterfragt die lange Reise des Exils und das Schweigen seiner Vorfahren Aisha und Mabrouk. Tunesischer Regisseur Bitte Ammari | Präsentiert die Premiere seines Films über das Engagement einer jungen Frau in Tunesien. Vergebung und Versprechen des Frühlings.

der Künstler Romeo Mevkanen Es nutzt eine große Ausstellung (2. April bis 5. Juni) in der Dakar Gallery von Cecile Fakhoury unter dem Thema Schwarze GastgeberEin Titel aus einer Gedichtsammlung von Leopold Sayar Senghor aus dem Jahr 1948. Mevkanen, ein neuer afrikanischer Künstler, der auf dem Kunstmarkt beliebt ist und 1986 in Bouake (Elfenbeinküste) geboren wurde, lebt und arbeitet heute zwischen Toulouse (Frankreich) und Cotonou (Benin). Fakhoury präsentiert die Ausstellung in seiner Ausstellung in Abidjan bis zum 12. Juni Erbe Für den ivorischen Künstler James Coco B.. Der Künstler, der zwischen Abidjan (Elfenbeinküste) und Essen (Deutschland) lebt und arbeitet, untersucht anhand einer Sammlung unveröffentlichter Werke Themen der Identität und des Erbes.

Siehe auch  Netflix hat eine globale Site mit den Top 10 der meistgesehenen Content-Sites nach Land gestartet

Angers Film Festival und afrikanische Kulturen Sie gibt es nicht auf, ihre Neugier mit uns zu teilen und bietet zwischen dem 6. und 10. April ein spezielles Programm und Online-Diskussionen über afrikanische Filme an. Auf originelle Weise kann jeder sein eigener Programmierer werden und eine Gruppe von 8-10 Personen treffen. “ Begleitet von einem Experten, der sie über das Geschäft und seinen Kontext informiert Unter den geplanten Spielfilmen: nicht aufgebenLass uns nicht aufgeben Geschrieben von der madagassischen Filmemacherin Lova Nanatinaina et al Eyimofé (Nigeria), de Chuko und Arie Esiri.

Das 37. Internationale Filmfestival Ansichten aus Afrika Es wird vom 9. bis 28. April in Montreal, Queue, stattfinden. Diese zweite digitale Ausgabe versteht sich als Referenzorganisation für die Information und Verbreitung kultureller Produkte in Afrika, den kreolischen Ländern und ihrer Diaspora.

13. April in de Baecque und sein Partner Es wird einen Verkauf zeitgenössischer afrikanischer Kunst geben, der die Schönheit und den Reichtum der afrikanischen künstlerischen Kreativität zeigt. Neben den Werken bekannter Künstler wie Romuald Hazoumè gibt es auch Künstler zu entdecken, wie die kongolesische Fotografin Rachel Malaika oder die primitive burkinische Künstlerin Kader Kabouré.

14. April, als Teil der Volksliga von der Überprüfung organisiert Etwas, das wir Afrikaner haben, Präsentiert das Quai Branly Museum in einer Online-Version Diskussion über ‚Design‘ und ‚afrikanische Ästhetik‘ Um die Designentwicklung in Afrika besser zu verstehen. Mit dem Künstler und Designer Jean Servier Soumian und Aurelene Jaboret, Direktorin für afrikanische Sammlungen im Quay Branly Museum.

Am 14. April versteigert Christie’s Paris mehrere Werke ägyptischer Künstler, Bruder und Schwester Muhammad und Effat Naghi. « Dies ist ein großartiger Präzedenzfall für Christies Auktion impressionistischer und moderner Kunst in Paris Der ägyptische Diplomat Mohamed Naghi stand dank seiner vielen Reisen nach Europa im Mittelpunkt der künstlerischen und kulturellen Revolutionen des frühen 20. Jahrhunderts und gründete 1935 das „Atelier von Alexandria“.

Siehe auch  Spione und das große Geld: Diese Bücher mit Bezug zum Vatikan

Die Oscar-Verleihung wird am 25. April in einer persönlichen Zeremonie an mehreren Orten in Los Angeles verliehen. Tunesischer Regisseur Kawthar bin Haniyeh Noch in der Nominierung für den besten ausländischen Film mit Der Mann, der seine Haut verkauft hat. Damit machte sie ihr Land zum ersten Mal in der Geschichte des tunesischen Kinos auf der endgültigen Liste der Oscar-Nominierungen präsent.

Vielen Dank an alle Künstler und Profis für ihre Vorschläge. Sie können auch einreichen Du vermisst es »Für die afrikanische Kultur 2021 im Titel rfipageculture@yahoo.fr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.