Aktienmärkte enden höher; Der DAX-Index gewinnt 1,97 % von Investing.com

© Reuters Deutschland: Aktienmärkte enden höher; Der DAX-Index gewinnt 1,97 %

Investing.com – Deutschland: Aktien schließen am Donnerstag höher; , und das Wachstum der Sektoren trugen zu diesem Anstieg bei.

Zum Handelsschluss in Frankfurt gewann der Index 1,97 %, während der Index 3,53 % und der Index 1,38 % stieg.

Die beste Leistung der Sitzung für den Index ist die Gutschrift des Titels Daimler LKW-Holding AG (ETR: ) gewann 7,23 % oder 1,64 Punkte und schloss bei 24,40. An zweiter Stelle finden wir Porsche Automobile Holding SE (ETR: ) fügte 6,51 % oder 3,90 Punkte hinzu und endete bei 63,82. Überschrift Mercedes Benz Group AG (ETR: ), die um 6,38 % oder 3,23 Punkte stieg und die Sitzung bei 53,85 beendete, rundete die ersten drei ab.

Siemens Healthcare AG (ETR:) stellte die schlechtesten Performer der Sitzung dar und verlor 1,95 % oder 0,96 Punkte, um sich bei 48,38 einzupendeln. Beersdorf AG (ETR: ) fiel um 1,39 % oder 1,40 Punkte und endete bei 99,30. Für seinen Teil, Simrise AG (ETR:) verlor 1,19 % oder 1,30 Punkte und schloss bei 108,30.

Die besten Performer des MDAX-Index gehen Delivery Hero AG (ETR:) Es gewinnt 13,51 % bei 38,82, Unibar SE (ETR: ) stieg um 9,15 % auf 10,86, während ThyssenKrupp AG (ETR: ) um 7,25 % auf 5,19 stieg.

Schlechte Leistungswerte Software AG (ETR: ) fiel um 1,61 % und schloss bei 28,20, Nemetschek AG (ETR: ) verlor 0,98 % auf 60,52 und VantageTower AG (ETR: ), stieg um 0,29 % und endete bei 27,62.

Der beste Performer des TecDAX-Index geht an die Verbio Vereinigte Bioenergie AG (ETR:), die mit 49,98 7,16 % zulegte. Hensolt AG (ETR: ) legte 5,95 % auf 23,15 zu, während SMA Solar Technology AG (ETR: ) 5,88 % auf 43,94 hinzufügte.

Siehe auch  Island: Offizielle Serie, auf welchem ​​Kanal, zu welcher Zeit, um das Streaming von Spielen zu sehen?

Siemens Healthcare AG (ETR: ) schloss um 1,95 % auf 48,38, Software AG (ETR: ) verlor 1,61 % auf 28,20 und Nemetschek AG (ETR: ) verlor 0,98 % auf 60,52.

Steigende Aktien überwogen mit 535 Werten 159 und 72 fallende an der Frankfurter Wertpapierbörse.

Der Index, der die implizite Volatilität von Optionen auf den DAX-Index misst, verlor 4,71 % auf 29,73.

Andererseits stieg Gold für die Lieferung im August um 0,22 % oder 3,75 Punkte auf 1,00 $ je Feinunze. Bei anderen Rohstoffen stieg Rohöl für die Lieferung im August um 5,43 % oder 5,35 Punkte auf 103,88 $ pro Barrel, während Brent für die Lieferung im September um 4,95 % oder 4,98 Punkte auf 105,67 $ pro Barrel stieg.

EUR/USD blieb unverändert um 0,28 % auf 1,02 und EUR/GBP fiel um 0,92 % auf 0,85.

Der US-Dollar-Index stieg um 0,08 % auf 106,99.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.