Algerien wieder auf Deutschlands Roter Liste

Algerien, das vor drei Monaten aufgrund einer Gesundheitskrise im Zusammenhang mit der Govit-19-Epidemie von der Liste der Länder mit hohem Risiko für einen Besuch in Deutschland gestrichen wurde, wurde nach einer kürzlich erfolgten Aktualisierung durch die deutschen Behörden wieder in Rot eingestuft. .

Algerien wird von Deutschland erneut als Hochrisikogebiet eingestuft

Tatsächlich haben die deutschen Behörden in einem neuen Update, das am 21. Januar 2022 veröffentlicht wurde, 19 neue Länder zu ihrer Liste der Hochrisikogebiete für Reisen durch das Deutsche Institut für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, das Robert-Koch-Institut (RKI), hinzugefügt. Nach Deutschland. Das neue Update für Algerien, Tunesien und Marokko tritt laut RKI am Sonntag, 23. Januar 2022 (00:00 Uhr) in Kraft.

Nach den in Deutschland geltenden Gesundheitsmaßnahmen müssen Reisende aus Risikogebieten strenge Einreisebestimmungen beachten. Daher müssen sich ab Sonntag, 23. Januar 2022, alle Reisenden aus Algerien und diejenigen, die bereits auf der Liste der Risikogebiete für Deutschland stehen, an ihrer Einreisestelle registrieren. einreiseanmeldung.de, Gefolgt von einer Bestätigung. „ Die Bestätigung erfolgt durch den Beförderer und ggf. durch die Bundespolizei im Rahmen der Grenzschutzaufgaben. , erklärt das RKI.

Hier sind die neuen Schritte, die Sie befolgen müssen, wenn Sie nach Deutschland reisen

Hingegen müssen alle Reisenden ab sechs Jahren, die aus Risikogebieten nach Deutschland einreisen, ab dem 23. Januar 2022 vor der Einreise nach Deutschland ein gültiges Gesundheitsdokument vorlegen:

  • Vollständiger Impfpass vor 14 Tagen mit einem der 4 von der European Pharmaceuticals Agency (EMA) zugelassenen Impfstoffe: Bioentech / Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson. Personen, die geheilt und mit einer Einzeldosis geimpft wurden, gelten als vollständig geimpft.
  • Oder Genesungsnachweis (positives Ergebnis des europäischen QR-Codes oder PCR-Tests über 28 Tage und weniger als 6 Monate alt).
  • Negativer Test (PCR-Test oder Antigen-Test innerhalb von 48 Stunden nach Einreise nach Deutschland).
Siehe auch  GSE Deutschland baut im Auftrag von Engler ein XXL-Lager

Einige Fluggesellschaften verlangen von Personen, die nicht geimpft oder geheilt wurden, sich einem PCR-Test zu unterziehen.

In Ermangelung von Beweisen für eine Impfung oder Genesung von Govt-19 können Reisende aus Hochrisikogebieten „ Respektieren Sie zehn Tage Isolation nach der Ankunft in Deutschland . ⁇ Die Isolierung kann im Voraus beendet werden, indem Sie sich an die Website wenden www.einreiseanmeldung.de Negatives Ergebnis eines neuen Tests, der 5 Tage vor der Einreise an der deutschen Grenze durchgeführt wurde “, Bezieht sich auf die gleiche Quelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.