Alles, was Sie über Gesichtspeeling wissen müssen

Wenn wir an Hautpflege denken, fällt uns oft zuerst die Gesichtsreinigung ein. Aber was ist mit dem anderen wichtigen Schritt in der Hautpflege: dem Peeling? Das Peeling Ihrer Haut entfernt die abgestorbenen Zellen, die sich auf der Oberfläche Ihres Gesichts angesammelt haben, und bringt einen strahlenderen, ebenmäßigeren Teint zum Vorschein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Gesichtspeeling machen sollten oder welche Art von Gesichtspeeling für Sie geeignet ist, lesen Sie weiter!

Was ist Gesichtspeeling?

Gesichtspeeling ist eine kosmetische Behandlung, die das Erscheinungsbild Ihrer Haut verbessern kann. Während eines Gesichtspeelings wird eine Lotion auf Ihr Gesicht aufgetragen, wodurch sich die äußere Hautschicht, die wir als „Epidermis“ kennen, ablöst. Dadurch wird eine neue Hautschicht namens „Dermis“ sichtbar, die darunter liegt. Ein Gesichtspeeling kann zur Behandlung einer Vielzahl von Hautproblemen wie Falten, feinen Linien, Sonnenschäden und Aknenarben verwendet werden. Es gibt verschiedene Arten von Gesichtspeelings, und Ihr Dermatologe kann Ihnen dabei helfen, diejenige auszuwählen, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Im Allgemeinen erfordern die meisten Arten von Peelings mehrere Behandlungen, um eine klare, makellose Haut zu erhalten. Sie sollten jedoch bereits nach einer Sitzung eine Verbesserung Ihrer Haut feststellen. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, das Aussehen Ihrer Haut zu verbessern, sollten Sie ein Gesichtspeeling in Betracht ziehen.

Verschiedene Grade des Gesichtspeelings:

Es gibt verschiedene Grade des Gesichtspeelings, die von einem milden Peeling bis zu einer aggressiveren Behandlung reichen. Abhängig von Ihrem Hauttyp und den gewünschten Ergebnissen kann ein Dermatologe oder Kosmetiker die beste Option für Sie empfehlen. Milde Peelings werden normalerweise mit einer milden Säure wie Glykolsäure durchgeführt und können zu Hause mit rezeptfreien Produkten durchgeführt werden.

Siehe auch  Podcast - Hört mein Telefon meine Gespräche mit? - rts.ch

Diese Art von Peeling entfernt abgestorbene Hautzellen und bringt eine strahlendere, glattere Haut zum Vorschein. Aggressivere Gesichtspeelings verwenden eine stärkere Säure wie Trichloressigsäure (TCA) und werden normalerweise von einem Fachmann durchgeführt. Diese Art von Peeling dringt tiefer in die Haut ein, um das Erscheinungsbild von Falten, Sonnenschäden und Aknenarben zu verbessern. Es kann auch verwendet werden, um den Hautton auszugleichen. Da es jedoch die oberste Hautschicht entfernt, kann es Ihr Gesicht mehrere Tage lang rot und wund machen. Ein Gesichtspeeling ist eine großartige Möglichkeit, das Aussehen Ihrer Haut zu verbessern, aber es ist wichtig, die richtige Art von Peeling für Ihren Hauttyp und Ihre Ziele zu wählen.

Was sind die Empfehlungen vor einem Gesichtspeeling?

Wenn Sie ein Gesichtspeeling in Betracht ziehen, sollten Sie einige Dinge beachten. Zunächst ist es wichtig, eine seriöse Kosmetikerin oder Dermatologin zu wählen, die Erfahrung mit Peeling hat. Zweitens müssen Sie Ihre Haut vorbereiten, indem Sie vor dem Peeling mehrere Wochen lang Sonneneinstrahlung vermeiden und einen sanften Reiniger verwenden. Drittens ist es wichtig, die richtige Art des Peelings für Ihren Hauttyp zu wählen. Zum Beispiel sollten Besitzer empfindlicher Haut ein tiefes Peeling vermeiden. Beachten Sie schließlich, dass das Gesichtspeeling einige Ausfallzeiten erfordert, also planen Sie entsprechend. Wenn Sie jedoch diese Schritte befolgen, können Sie sicher sein, dass Ihr Gesichtspeeling-Erlebnis sicher und erfolgreich ist.

Welche Nachteile hat ein Gesichtspeeling?

Ein Gesichtspeeling ist eine beliebte Schönheitsbehandlung, die Ihre Haut glatter und ebenmäßiger erscheinen lassen kann. Es gibt jedoch einige potenzielle Risiken, die Sie kennen sollten. Zunächst einmal kann ein Gesichtspeeling die Haut reizen, besonders wenn es zu oft oder zu heftig durchgeführt wird. Dies kann zu Rötungen, Reizungen, Entzündungen und sogar Narbenbildung führen. Zweitens kann das Peeling des Gesichts die oberste Hautschicht ablösen, was zu Trockenheit und erhöhter Empfindlichkeit führen kann. Wenn Sie erwägen, sich ein Gesichtspeeling zuzulegen, wenden Sie sich zuerst an einen Dermatologen oder einen anderen Hautpfleger, um sicherzustellen, dass es für Sie geeignet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.