Angela Merkel sagt, Deutschland habe keine “Absicht”, eine Impfpflicht einzuführen

Keine in DeutschlandAbsichtBundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Dienstag, 13. Juli, “Impfung gegen Covid verpflichtend zu machen, Fokus wieder auf”Wille“der Bevölkerung und”Werbungzugunsten von Impfungen.

«Ich glaube nicht, dass wir Vertrauen gewinnen können, wenn wir das ändern, was wir gesagt haben, nämlich keine Impfpflicht“, teilte die Bundeskanzlerin während einer Pressekonferenz im Robert-Koch-Institut für Gesundheitsaufsicht mit. “Je mehr wir geimpft sind, desto freier sind wir, desto mehr können wir wieder leben» hämmerte Angela Merkel.

Er riet dem deutschen Staatschef, Gegner zur Impfung zu bewegen.Alle diskutierten gemeinsam, in der Familie, bei der Arbeit, im Fußballverein, überall dort, wo man sich kennt und vertraut.».

Impfpflicht für Pflegekräfte in Frankreich und Griechenland

Das Engagement für die Impfung gegen Covid-19 gewinnt in Europa an Fahrt, ebenso wie in Frankreich, wo beschlossen wurde, dass Gesundheitspersonal die Delta-Variante eindämmen soll. Dies teilte auch Griechenland den Pflegekräften ab dem 1. September mit.

Angesprochen auf die Impfpflicht, die in Frankreich dem Pflegepersonal auferlegt wird, sagte Angela Merkel mit Nachdruck: “Wir beabsichtigen nicht, dem von Frankreich gerade vorgeschlagenen Weg zu folgen».

Etwa 35,4 Millionen Menschen (42,6%) in Deutschland seien vollständig geimpft und 48,6 Millionen (58,5%) Impfungen erhalten worden, beklagte Gesundheitsminister Jens Spahn, dass dies tendenziell “Langsamer» Injektionsrate.

siehe auch – Emmanuel Macron: «Wir müssen uns die Frage der Impfpflicht für alle stellen»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.