Apple wird seine berühmte „Hey Siri“-Formel aufgeben

Wenn die Marke Apple die Anwendung von Sprachbefehlen vereinfachen will, sind die Änderungen erst in mehreren Monaten zu erwarten.

Bisher beantwortete Apples Sprachassistent Siri Fragen und Wünsche von iPhone-, iPad- oder HomePod-Besitzern mit zwei Worten: „Hey Siri“ oder „Hey Siri“ auf Englisch. Senden Sie eine Nachricht, fordern Sie Informationen an, spielen Sie Musik… Apple will Nutzeranfragen vereinfachen. Daher wird der amerikanische Riese in wenigen Monaten seine bereits berühmte Formel durch ein einfaches „Siri“ ersetzen. Wenn die Änderung an und für sich nicht signifikant ist, hat sie mit der Marke Apple zu tun, was Siri zu verstehen geben sollte, dass sie nur durch Nennung ihres Namens angefordert wird. „Die Umstellung ist eine technische Herausforderung, die viel KI-Training erfordert“, Erklärt insbesondere Bloomberg.

Also sollte der Tech-Riese diesen Mod in allen Sprachen entwickeln und seine Anwendung entsprechend den Dialekten ändern. Warum hat Apple diese Änderung vorgenommen? Denn das Unternehmen will näher an seine Konkurrenten heranrücken. Amazon fordert seine Nutzer auf, einfach „Alexa“ zu sagen, um seinen Sprachassistenten zu aktivieren. Microsoft hat seinerseits sein System von „Hey Cortana“ auf „Cortana“ umgestellt. Google behält vorerst sein Grundmodell bei: Seine Kunden können seinen Sprachassistenten mit „Ok Google“ oder „Hey Google“ anrufen. Es wird jedoch einige Zeit dauern, bis diese Änderungen wirksam werden. Laut Bloomberg arbeitet Apple seit mehreren Monaten an dieser Änderung und hofft, dieses neue Feature 2023 oder sogar 2024 ausrollen zu können.

siehe auch – iPhone, iPad und Mac … Apple warnt vor einer Sicherheitslücke, die die Steuerung bestimmter Modelle ermöglicht

Siehe auch  Der Tor-Browser umgeht die Internetzensur jetzt automatisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert