Ariane Group: 530 Stellenabbau in Frankreich

Dies ist das Ergebnis der Konkurrenz von SpaceX. Laut Gewerkschaftsquellen, die am Samstagmorgen von BFM Business zitiert wurden, wird die ArianeGroup bis Ende 2022 530 Stellen in Frankreich und 58 in Deutschland abbauen. Das teilte die Verwaltung an diesem Freitagabend vor der Zentralen Sozial- und Wirtschaftskommission (CSE) mit.

Vor zwei Wochen sagte der Ariane-Raketenhersteller, er werde durch freiwillige Ausreisen in diesen beiden Ländern „maximal 600 Arbeitsplätze“ abbauen, um die Wettbewerbsfähigkeit zurückzugewinnen, insbesondere angesichts der Konkurrenz des US-Unternehmens SpaceX und seiner wiederverwendbaren Weltraumraketen.

„Alle französischen und deutschen Standorte sind betroffen“ von „588 Abzugsstellen, davon 530 in Frankreich“, teilte die CFDT mit. Die CFE-CGC sagte, die Verteilung dieser Kürzungen sei „proportional“ zur aktuellen Belegschaft in beiden Ländern. Von den 15 betroffenen Standorten fügte dieses Konsortium hinzu, “einige werden etwas stärker betroffen sein als andere, da das Management die Vergabe von Unteraufträgen erhöhen möchte”, um “Kosten zu senken”.

Nächste Woche wird der Personalabbauplan den CSEs verschiedener französischer Institutionen vorgestellt. Gewerkschaftsvertreter sagten, dass für Montag und Donnerstag Verhandlungen über die kollektive Beendigung des Abkommens geplant seien, bevor am 20. und 27. Oktober zwei weitere Diskussionsrunden stattfinden. Eine neue zentrale CSE wird voraussichtlich am 28. Oktober stattfinden.

Die CFDT behauptete, dass „das Management versucht, die Wettbewerbsfähigkeit durch den Abbau struktureller Positionen wiederherzustellen“, aber „es ist uns nicht gelungen, auch nur die geringste Information über die erhofften Wettbewerbsgewinne zu erhalten“. Die im Jahr 2020 2,5 Milliarden Umsatz erwirtschaftete und derzeit 7.600 Mitarbeiter beschäftigt.

Siehe auch  WhatsApp is delaying new privacy policy amid mass confusion over Facebook data sharing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.