ASMRs Liebe, eine persönliche Angelegenheit… und eine Nationalität

(ETX Daily Up) – Manche lieben sie und manche hassen sie. Während ASMR-Videos seit einem Jahrzehnt im Internet erscheinen, rufen sie bei denen, die sie sehen, nicht die gleiche sensorische Reaktion hervor. Eine neue Studie von Deezer untersucht das Phänomen des Zuckens im Gehirn.

Der Musikstreamingdienst hat sich mit Censuswide zusammengetan, um 12.000 Menschen aus Frankreich, Brasilien, Deutschland, Großbritannien, den USA und Mexiko zu ihrer Wahrnehmung von ASMR zu befragen. Es stellt sich heraus, dass es für verschiedene Nationalitäten sehr unterschiedlich ist. Fast ein Drittel der Brasilianer findet die ASMR-Erfahrung „genießend“, während 20 % der Mexikaner sie „interessant“ finden. Die Deutschen stehen diesem Trend, den manche (19%) als „seltsam“ empfinden, eher zurückhaltend gegenüber. Die gleiche Geschichte unter den Briten: ASMR ist offen gesagt für 20% von ihnen “nervig”.

ASMR-Inhaltsbewertungen weichen stark voneinander ab, da sie von Menschen zu Menschen stark gegensätzliche körperliche und emotionale Reaktionen hervorrufen. Laut der Deezer-Studie gaben 20 % der Befragten an, dass sie beim Hören ruhig und entspannt sind. Während mehr als ein Drittel der Befragten angab, beim Anschauen eines Videos mit Flüstern oder Fingertippen nichts Besonderes zu spüren, bekommen 9 % Gänsehaut und Gänsehaut.

ASMR erzeugt jedoch nicht immer angenehme Empfindungen bei den Zuhörern: Es verursacht Unbehagen, Langeweile oder sogar Unbehagen bei einigen. Dies erklärt, warum ein kleiner Teil der Befragten sagte, dass sie diese Art von Inhalten “hassen”, sogar “stark hassen”.

Zwischen Entspannungstechnik und Unterhaltung

Für Dr. Craig Richard, Gründer von ASMRUniversity.com, sind die polarisierenden Meinungen von ASMR nicht überraschend. ASMR-Auslöser und -Reaktionen ähneln denen von Oxytocin, das oft als Liebeshormon bezeichnet wird. Diese Unterschiede können durch Gene erklärt werden, die die Reaktionen auf Oxytocin beeinflussen. Wie das Alter ist es auch möglich, dass eine positive Reaktion auf ASMR mit It nachlässt Es ist auch wahrscheinlicher, dass sich jüngere Altersgruppen positiv mit ASMR-Inhalten identifiziert haben.“

READ  Spielerbewertungen zwischen Arsenal und Leeds: Aubameyang ist wieder in Bestform, und Bukayo Saka spielt erneut. Odegaard Sharp

ASMR, eine Frage des Alters? Es kann so sein. Laut der Studie hört nur die Generation Z “ASMRtist”-Videos zur Unterhaltung. Die Franzosen sehen sie vor allem zur Entspannung (33%), um Stress abzubauen (30%) oder um besser zu schlafen (30%). Um ihnen dabei zu helfen, hat Deezer Alicia Keys, James Blunt, Tom Jones, Ava Max und YUNGBLUD gebeten, einige ihrer größten Hits „ASMR Edition“ neu aufzunehmen. Andere Künstler werden dem Beispiel bald folgen und es ASM-Fans ermöglichen, sich über das Anschauen von Hits aus dem späten 21. Jahrhundert hinaus zu entspannen, die Videos kauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.