Auf dem Bildschirm des Samsung Galaxy S22 herumspielen

Samsung hat nach der Ankündigung eine Funktion des Galaxy S22 und S22+ geändert. Diese Details blieben nicht unbemerkt.

Samsung Galaxy S22 / Quelle: Frandroid

Samsung Galaxy S22 / Quelle: Frandroid

das Galaxy S22 Sie sind hier! Es wurde während Unpacked 2022 vorgestellt und wir hatten tatsächlich die Gelegenheit, es in die Hand zu nehmen, ob Galaxy S22 und S22 Plusaber auch S22 Ultra.

Tests sollten bald eintreffen. Unterdessen hat Samsung gerade eine der Funktionen des Galaxy S22 geändert. Der koreanische Hersteller behauptete, dass alle drei Modelle eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz aufweisen, was dem Bildschirm des letztjährigen Galaxy S21 entspricht. Gerade Galaxy S22 Ultra Dank der LTPO 2.0-Technologie kann es jedoch seine Bildwiederholfrequenz zwischen 1 und 120 Hz ändern.

Youtube-LinkAbonnieren Sie Frandroid

48 bis 120 Hertz

Im Vergleich dazu erklärte Samsung, dass das Galaxy S22 und das Galaxy S22 + eine Bildwiederholfrequenz haben, die auf 10 Hz fallen kann, wie auf der offiziellen Website direkt nach der Ankündigung gezeigt wird. Allerdings hat Samsung diese Funktion geändert. Wie im Screenshot unten gezeigt, heißt es nun, dass das Galaxy S22 und das Galaxy S22+ nur zwischen 48-120Hz schwanken können. Wieso den? Da weder das Galaxy S22 noch das Galaxy S22+ die LTPO-Technologie verwenden, verwenden sie LTPS.

Auf dem Bildschirm des Samsung Galaxy S22 herumspielen

LTPS (Low Temperature Polysilicon) oder LTPO sind verstärkte Plattentechnologien. Dies können wir mit dem Motherboard vergleichen. Tatsächlich integriert es keine Prozessoren oder Speicherverwaltung, aber letzteres ist eine Struktur, die Bildschirmbinärdateien aufnehmen kann. Hier werden die Dioden eingesteckt und mit Strom versorgt, wodurch die Anzeigedefinition, die Bildwiederholfrequenz oder sogar der Stromverbrauch bestimmt werden.

Siehe auch  Der Mond enthält genug Sauerstoff, um 8 Milliarden Menschen 100.000 Jahre lang atmen zu können

Insbesondere ist es schwierig, die Folgen dieser Änderung für das Galaxy S22 und S22 Plus genau zu kennen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass dies bis zu einem gewissen Grad Auswirkungen auf die Autonomie haben wird. Frühe Tester, darunter der berühmte amerikanische Youtuber Marques Brownlee, sind besorgt über die Autonomie des Galaxy S22, insbesondere des Standardmodells. Bei einem Akku mit einer Kapazität von 3700 mAh müssen wir die ersten Tests abwarten, um Schlussfolgerungen zu ziehen.

Sie twittert gerade vom S22 Ultra, um zu sagen: Ich mache mir Sorgen um die Akkulaufzeit des winzigen S22. Es hat einen kleineren Akku als letztes Jahr: 3700 mAh, was wir entdeckt haben, ist kein LTPO-Display. Und Samsung scheint es vermieden zu haben, es Rezensenten zu geben, einschließlich mir 🤔

Brownlee-Marken (MKBHD) 12. Februar 2022


Folgen Sie uns, wir laden Sie ein Laden Sie unsere Android- und iOS-App herunter. Sie können unsere Artikel und Dateien lesen und die neuesten Videos auf YouTube ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.