Aufstockung der Impfung von Kindern in London, nachdem Spuren des Virus im Abwasser entdeckt wurden

Dort leben alle Kinder zwischen einem und neun Jahren London Es wird eine Auffrischimpfung verabreicht Kinderlähmung Die britische Regierung gab am Mittwoch den Fund des Virus im Abwasser der britischen Hauptstadt bekannt. Im Juni gaben die Behörden bekannt, dass sie in einer Kläranlage im Nordosten Londons Spuren einer Form von Polio entdeckt hatten, die von einem Impfstamm stammte.

Seitdem ist das Virus eliminiert Vereinigtes Königreich Im Jahr 2003 wurde es in acht Bezirken der Hauptstadt entdeckt, wobei die „genetische Vielfalt“ laut Gesundheitsdiensten auf eine „Übertragung des Virus“ hindeutet. „Niemand wurde mit dem Virus diagnostiziert und das Risiko für die Bevölkerung ist gering“, sagte Gesundheitsminister Steve Barclay in einer Erklärung.

In den USA wurde ein Fall identifiziert

Allerdings wurde angekündigt, dass alle Kinder zwischen einem und neun Jahren angeboten werden Auffrischungsdosis zusätzlich zur Anfangsdosis Es wird bereits verwaltet und entspricht daher den in anderen Ländern vorherrschenden Praktiken, „um sicherzustellen, dass es den bestmöglichen Schutz erhält“.

Polio, die hauptsächlich Kinder betrifft, ist eine hoch ansteckende Krankheit, die in das Nervensystem eindringt und dauerhafte Lähmungen verursachen kann. Das Polio-Wildvirus ist die häufigste Form des Poliovirus. Es gibt eine andere Form des Poliovirus, die sich innerhalb von Gemeinschaften ausbreiten kann: das zirkulierende, aus Impfstoffen stammende Poliovirus oder cVDPV. Obwohl cVDPVs selten sind, sind sie in den letzten Jahren aufgrund niedrigerer Impfraten in einigen Gemeinden häufiger geworden.

im Juli, Die vereinigten Stadten Der erste Fall von Polio seit fast einem Jahrzehnt wurde im Bundesstaat New York registriert. Die britische Gesundheitsbehörde gab an, dass sie „eng“ mit den Behörden in New York, aber auch in Israel zusammenarbeite, um mögliche Verbindungen zwischen den „jüngsten Vorfällen“ zu untersuchen, die gemeldet wurden.

Siehe auch  Umstrittene Studie zu Antidepressiva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.