Australien: Ein Schaf wirft sein erwachsenes Fell von 35 kg ab

Ein wildes Schaf wandert mitten in einem australischen Wald umher, dessen schweres, dickes Fell mit einem Gewicht von 35 kg weggeworfen wurde. Beim ersten Mähen seit fünf Jahren kämpfte es unter einem schmutzigen Haufen, der mit Schlamm und Trümmern bedeckt war.

Barack wurde in einem Wald im Bundesstaat Victoria gefunden, wo er in ein Tierheim nördlich von Melbourne gebracht wurde, teilte der Verein, der sich Anfang Februar um ihn kümmerte, auf Facebook mit.

“Ich konnte nicht glauben, dass unter all dem Vlies tatsächlich ein Schaf lebte”, sagte Pam Ahearn, Gründerin von Edgars Mission Farm Sanctuary, gegenüber Nine News TV.

Laut ihr war Barack “ein kleines Schaf, das sich verirrt hat und nie zurückgekommen ist”, weshalb sein Mantel seit fast fünf Jahren nicht mehr geschnitten worden war.

Für ihr Wohlbefinden sollten Schafe mindestens einmal im Jahr geschnitten werden, da sie sonst nur schwer überleben können, insbesondere in Australien, wo die Sommer besonders heiß und trocken sind.

Barack erreichte jedoch nicht den Weltrekord von Chris, seinem heute verstorbenen Landsmann. Letzterer machte 2015 Schlagzeilen, als er Wolle schnitt, die ungefähr 41 Kilogramm wog.

Barack hatte jedoch bereits seinen Höhepunkt erreicht, als sein Videoclip mehr als 2,5 Millionen Aufrufe auf TikTok erzielte.

READ  5 erstaunliche Vorteile von Datteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.