Bedenken hinsichtlich einiger Behandlungen

Einige Behandlungen für Multiple Sklerose, die CD20 entgegenwirken, scheinen den Schutz vor Impfstoffen aufzuheben Covid-19 Und es erhöht das Risiko, eine gefährliche Form zu entwickeln, warnen Experten Multiple Sklerose Vor dem Weltkrankheitstag, Sonntag.

“Patienten, die mit dieser Klasse von Therapien behandelt werden, haben häufiger schwere Formen von Covid und die Risiken sprechen weniger auf Impfungen an”, sagte der Neurologe Jean Pelletier von der Arsep Foundation gegenüber AFP (Research Assistant on Multiple Sclerosis).

Ihm zufolge erhalten “etwa 20%” der MS-Patienten diese Art der Behandlung, entweder zu Beginn der Krankheit oder weil andere nicht gearbeitet haben. Schätzungen zufolge sind weltweit mehr als 2,8 Millionen Menschen mit dieser Autoimmunerkrankung infiziert (110.000 in Frankreich).

Die beiden betroffenen Medikamente sind Rituximab und Ocrylizumab. Laut Professor Pelletier ist es “alle sechs Monate als Injektion” “sehr wirksam bei der primären Behandlung von Multipler Sklerose”. Aber aus der Sicht von Covid ist es eine doppelte Bestrafung.

“Sonderfälle”

Einerseits wurde das erhöhte Risiko, an schweren Formen von Covid zu erkranken, in den letzten Monaten laut einem Neurologen durch zahlreiche französische, italienische und amerikanische Studien hervorgehoben. Andererseits sind in letzter Zeit Bedenken hinsichtlich der Impfung aufgetreten.

Laut Professor Pelletier “sehen wir Menschen mit Multipler Sklerose und behandeln sie mit diesen CD20-Antikörpern, die nach der Impfung gegen Covid keine Antikörper produzieren”, also das Risiko eines “mangelnden Schutzes”.

Dies ist umso alarmierender, als die Wirkung dieser Behandlungen “möglicherweise viel länger” zu sein scheint als der Zeitraum von sechs Monaten, in dem sie eingenommen werden.

Zu diesem Zeitpunkt basieren diese Beobachtungen hauptsächlich auf “Sonderfällen”, aber Studien werden mehr enthüllen.

READ  COVID-19. Die Nebenwirkungen von Impfstoffen verstehen, was ein sehr gutes Zeichen ist علامة

Dies ist der Fall einer französischen Studie unter der Leitung von Inserm mit dem Namen COV-POPART. Ziel ist es, “die Wirkung der Impfung gegen die Covid-Krankheit” bei Patienten zu bewerten, die wegen verschiedener Krankheiten (Krebs, Nierenerkrankungen, Diabetes, Multiple Sklerose usw.) behandelt werden, abhängig von den Behandlungen, die sie einnehmen.

Bei Multipler Sklerose müssen 600 Patienten teilnehmen, und “wir können innerhalb von 6 Monaten eine erste Reaktion erhalten”, hofft Professor Pelletier, der der Ansicht ist, dass dies möglicherweise eine Anpassung der Impfstrategie an die beteiligten Personen erforderlich macht.

Es wird bei anderen Krankheiten eingesetzt

Diese Klasse von CD20-Antagonisten ist nicht spezifisch für Multiple Sklerose, wird jedoch bei vielen anderen Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis und Psoriasis eingesetzt. Daher ist es eine Frage, die über Multiple Sklerose hinausgeht “, behauptet er.

Die Wirkungen, die CD20-Antagonisten aus Covids Sicht zu verursachen scheinen, können durch die Tatsache erklärt werden, dass diese Medikamente auf B-Lymphozyten wirken, “die Zellen, die Antikörper bilden”, so der Spezialist.

Im Gegensatz dazu gibt es kein identisches Signal für andere DMARDs, wie z Interferone, die eine “etwas schützende” Wirkung haben könnenProfessor Pelletier sagt.

Multiple Sklerose ist eine Autoimmunerkrankung des Zentralnervensystems (Gehirn und Rückenmark). Es verursacht ein Ungleichgewicht im Immunsystem, das das Myelin, die Schutzhülle der Nervenfasern, angreift. “Es ist eine Krankheit, die noch relativ unbekannt ist, und man spricht nicht unbedingt zum Beispiel in seiner Karriere”, betont Brigitte Taittinger, Präsidentin der Arsep-Stiftung.

Meistens verursacht es entzündliche Ausbrüche, die durch Remissionsstadien unterbrochen werden. Laut Professor Pelletier könnten hohe Dosen einer Kortikosteroidtherapie, die nur zur Bekämpfung dieser Rückfälle eingesetzt wird (im Gegensatz zu krankheitsmodifizierenden Therapien), ein Risikofaktor für die Entwicklung schwerer Formen von Covid sein.

READ  The Japanese solution to the problem of space waste is the wooden satellites that would burn on return

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.