Beharrlichkeit zeichnet den Ton und seine Landung auf dem Mars in Bildern auf

Am Montag veröffentlichte die NASA zwei außergewöhnliche Dokumente, die vom Rover auf der Marsoberfläche aufgenommen wurden: ein atemberaubendes Video seines Abstiegs aus allen Winkeln und das Geräusch eines Sturms vom Marswind, das erste Geräusch, das auf dem roten Planeten mit einem aufgenommen wurde Mikrofon.

Das Raumschiff, dessen Mission es ist, Beweise für das antike Leben auf dem Mars zu finden, landete letzte Woche, die erste Etappe einer Reise von mindestens zwei Jahren, in der Proben entnommen werden, die für eine spätere Mission auf die Erde zurückgebracht werden müssen analysiert.

Der von der US Space Agency veröffentlichte Videoclip, der etwas mehr als drei Minuten lang war, enthüllte Bilder mehrerer Kameras, die sich an verschiedenen Orten der Einheit befanden, nachdem sie in die Marsatmosphäre eingetreten waren. Eine zeigt den Einsatz eines Überschallfallschirms, die andere befindet sich unter dem Rover und nähert sich dem Marsboden. Zwei Ansichten zeigen den Rover, der allmählich auf dem Boden abgelegt und an drei Kabeln vom Landungssteg aufgehängt wird.

Lesen Sie auch: Ausdauer landete auf dem Mars

“Dies ist das erste Mal, dass wir ein Ereignis wie die Landung auf dem Mars festhalten konnten”, sagte Michael Watkins, Direktor des legendären Jet Propulsion Laboratory, in dem das Fahrzeug gebaut wurde, einer Pressekonferenz. “Es ist wirklich abgefahren.”

Videos für die breite Öffentlichkeit und Wissenschaftler

Der Rover wurde durch einen Hitzeschild geschützt, als er mit einer Geschwindigkeit von 20.000 km / h in die Atmosphäre eintrat. Dies war der Beginn von “Seven Minutes of Terror” auf der Erde. Wir können diesen Schild im Video auf die Oberfläche des Mars fallen sehen.

READ  F-Zero GX Toshihiro Nagoshi will "never mind" working on Nintendo's future racing series again

Acht retrospektive Raketen bremsten das Fahrzeug ab, und Marsstaub wurde unter seinem Einfluss in großen Mengen gedrückt. Sobald der Rover stationär ist, können wir auch sehen, wie der Landungssteg einen letzten Stoß für eine Kollision über 700 Meter ausführt.

“Von diesen Fotos und Videos haben wir jahrelang geträumt”, sagte Allen Chen, Landedirektor der NASA. Mit diesen Bildern können die NASA-Teams nicht nur dem Publikum zeigen, wie ein so gefährliches Manöver im wirklichen Leben aussieht, sondern auch besser analysieren, was in jeder Phase einer zukünftigen Landung passiert.

Ein Windstoß auf der Marsoberfläche

Die NASA hoffte auch, das Geräusch einer sich drehenden Landung erfassen zu können, aber das funktionierte nicht. Es zeigte sich jedoch ein außergewöhnlicher Klang, der aufgenommen wurde, sobald das Fahrzeug auf der Oberfläche des roten Planeten landete. In dem Clip können wir das Brüllen des Rovers sowie das klare Geräusch der Marswinde hören.

“Ja, ich habe gerade einen Windstoß auf der Marsoberfläche gehört, der vom Mikrofon erfasst und zur Erde zurückgebracht wurde”, sagte Dave Gruel, der bei der NASA für diese Ausrüstung verantwortlich ist. Er fügte hinzu, dass dies “die ersten Geräusche waren, die auf der Marsoberfläche aufgezeichnet wurden”. Es ließ auch die Raumfahrtbehörde das gleiche Geräusch hören, aber das Geräusch des Rovers wurde gedämpft.

Die Beharrlichkeit nahm zwei Mikrofone mit nach Hause, von denen sich eines auf dem SuperCam Scientific Instrument befindet, einer High-Tech-Kamera von der Größe eines Schuhkartons. Dies kann insbesondere verwendet werden, um das Geräusch zu analysieren, das entsteht, wenn der von den Franzosen entworfene SuperCam-Laser auf den Felsen trifft.

READ  Es kann YouTube in einen echten Musik-Player auf Smartphones verwandeln

Um weiterzulesen: Kreativität, heute ein Zubehör für Mars-Hubschrauber, ist morgen unerlässlich

“Wir hoffen, diese Mikrofone weiterhin zur Tonaufnahme verwenden zu können”, sagte Dave Gruel, obwohl ihre Lebenserwartung durch die extremen Temperaturen auf der Marsoberfläche begrenzt ist. Frühere Missionen hatten tatsächlich versucht, Mikrofone auf den Roten Planeten zu schicken, ohne Erfolg.

5.000 Anfragen mit Ausdauer

Der Insight-Roboter der NASA, der im November 2018 den Mars erreichte, zeichnete dank eines hochempfindlichen Seismometers, das die Menschen auf der Erde hören konnten, mehrere seismische Erschütterungen auf. Die Frequenz der Schwingungen war für das menschliche Ohr zu niedrig; Daher wurden die Aufzeichnungen verarbeitet und beschleunigt, um dank einer als “Beschallung” bekannten Technik hörbar zu sein.

“Ausdauer ist gesund”, sagte Jessica Samuels, die Operationen auf dem Mars leitet. “Wir haben 5.000 Bewerbungen erfüllt”, erklärte sie. “Alle unsere Tools haben ihre ersten Validierungstests bestanden und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sie alle wie erwartet funktionieren.”

In den kommenden Tagen wird sich die Ausdauer zum ersten Mal bewegen, danach wird der Test fortgesetzt. Der Landeplatz, der Jezero-Krater, war der gefährlichste von allenWegen ihrer Erleichterung. Für Wissenschaftler ist dies jedoch sehr interessant, da es ihrer Meinung nach vor etwa 3,5 Milliarden Jahren einen tiefen See enthielt, in den ein Fluss fließt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.