Benzinsteuer in Deutschland, Gebrauchtwagenboom in Belgien

Gesendet

Frankinfo
Geschriebener Artikel

Wie jeden Abend runden um 23 Uhr die europäischen TV-Sender die Nachrichtensendungen ab. Euroshopping am Montag, 15. August.

Deutschland wird Gas zu Beginn des Schuljahres besteuern. Knapp 2,5 Euro pro kWh ab 1. Oktober, ein Plus von 480 Euro pro Haushalt. Angesichts der Schließung russischer Gaspipelines und Engpässe hat sich die Regierung damit abgefunden, den Bürgern die Energiekosten zu zahlen. Wer nicht zahlen kann, soll entlastet werden. So werden beispielsweise die wichtigsten Denkmäler des Landes nachts nicht mehr beleuchtet.

In Belgien boomt der Gebrauchtwagen. Heute sind Autos mit mehr Kilometern mehr wert. Emmanuels Fahrzeug, das derzeit einen Wert von 16.000 Euro hat, ist in zwei Jahren um 4.000 Euro gestiegen. Die Knappheit und die Kosten für neue Fahrzeuge haben das Festival angekurbelt.

In der Schweiz boomt die Sommersaison für Skilifte. Neben überfüllten Restaurants hat die Hitzewelle Touristen auf den Gipfel gelockt. Skilifte haben ihre Besucherzahlen um 60 % gesteigert. Einziger Wermutstropfen: Viele Kunden geben weniger aus als im Winter.

Newsletter-Abonnement

Alle Nachrichten im Video

Erhalten Sie die wichtigsten Neuigkeiten mit unserem Newsletter

Newsletter-Abonnement

Essays zum gleichen Thema

Von Europa aus gesehen

Franceinfo wählt täglich Inhalte aus den öffentlichen europäischen audiovisuellen Medien aus, die Mitglieder von Eurovision sind. Diese Inhalte werden in englischer oder französischer Sprache veröffentlicht.

Siehe auch  In Afrika geht Deutschland in Energiefragen allein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.