Berlin kündigt das Ende der Importe von russischem Öl an

Deutschland kündigte die Aussetzung der Einfuhr von russischem Öl bis Ende dieses Jahres an. Die deutsche Außenministerin Annalina Birbock sagte: „Wir werden die russischen Ölimporte bis zum Sommer halbieren und bis Ende des Jahres endgültig eliminieren, danach wird etwas Gas kommen. Deutschland kauft derzeit ein Viertel seines Öls und etwa 40 % seines Gases stammt aus Russland. Berlin droht eine wirtschaftliche Rezession, wenn es plötzlich aufhört, Öl und Gas aus Russland zu importieren. Die Vereinigten Staaten haben die Einfuhr von russischem Öl bereits verboten, während das Vereinigte Königreich plant, diese Einfuhren bis Ende des Jahres zu stornieren. Der deutsche Außenminister sagte, ihr Land werde dem „europäischen Fahrplan“ folgen, um auf russische Öl- und Gasimporte zu verzichten.

Die USA sagen, sie würden Europa vor 2030 vom Bedarf an russischer Energie „befreien“. Der deutsche Außenminister sagte: „Unsere gemeinsame Aufgabe … die vollständige Aufgabe der Europäischen Union … ist unsere gemeinsame Macht Eröffnung der russischen Gaspipeline Nord Stream 2. Als Reaktion auf die russische Invasion in der Ukraine Anfang dieser Woche warnten deutsche Wirtschaftsinstitute, dass ein sofortiger Stopp der russischen Öl- und Gasimporte bis 2023 zu einer Rezession in Europas größter Volkswirtschaft führen könnte.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Deutschland dafür kritisiert, dass es mit den Versprechen der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs, die russischen Energieimporte zu begrenzen, nicht Schritt hält. Bundesfinanzminister Christian Lindner sagte, sein Land strebe „so schnell wie möglich“ ein Verbot russischer Energieimporte an. Russische Energie reicht aus, um eine effektive Schließung deutscher Produktionsbetriebe herbeizuführen. Ziel des Bundesministers sei es, Sanktionen durchzusetzen, „die Putin mehr schaden als uns Europäern und unserem Binnenmarkt“.

Siehe auch  Der am wenigsten optimistische der französischen Präsidenten

„Ich habe keine Angst vor den wirtschaftlichen Kosten (durch den Kauf von weniger russischer Energie). Ich habe Angst vor dem realen Szenario, das sich aus einer Entscheidung ergibt, den Kauf sofort vollständig einzustellen, da die Auswirkungen die wirtschaftlichen Kosten überwiegen“, sagte Lindner Die Wirtschafts- und Geopolitik, die die Weltwirtschaft treffe, wie hohe Inflation, Ernährungskrisen und schwere Schuldenkrisen – in einigen Entwicklungsländern -, machte der Bundesminister Russland für viele der Probleme verantwortlich Der deutsche Minister beharrte auch auf dem „Fehler“ von Wladimir’s privaten Berechnungen Putins, wonach Deutschland weiterhin von russischer Energie abhängig sein werde

Das könnte Sie auch interessieren:

Russisches Gas fließt trotz Moskaus Invasion in Kiew und Meinungsverschiedenheiten über die Zahlung des Rubels über die Ukraine nach Europa

Algerien steht an der Spitze der vorgeschlagenen Alternativen, um Europas Bedarf an russischem Gas zu kompensieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.