Berühmter Comeback-Schiedsrichter 2017 beendete Deniz Aitken seine internationale Karriere

Als Gewinner der Auszeichnung „Deutschlands Schiedsrichter des Jahres 2022“ wird der 44-jährige Whistle weiterhin die nationalen Spiele leiten, jedoch nicht mehr im Europapokal.

Pariser Unterstützer können auf den Ohren schlafen. Sie werden ihren Lieblingsverein in der Champions League künftig nicht mehr von Deniz Aitken regiert sehen, der als Whistleblower 2017 bei Barcelona-Paris Saint-Germain (6:1) fungierte. Mit 44 Jahren beendet der deutsche Schiedsrichter seine internationale Karriere. Nach 25 Champions-League-Spielen, 29 Europa-League-Spielen und 23 Länderspielen hat der Interessent aufgehört. Er wird jedoch weiterhin auf nationaler Ebene agieren. „Der Hauptgrund ist, dass ich mehr Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen möchteEr erklärte auf der DFB-Homepage, dass er kürzlich einen zweiten Titel für den besten deutschen Schiedsrichter im Jahr 2022 geerbt habe.Nach ihrer Achillessehnen-Operation konnte sie auf Champions-League-Niveau zurückkehren und eine erfolgreiche Saison abliefern, die mit der Auszeichnung als Schiedsrichterin des Jahres national gekrönt wurde.‚, freut er sich und tut so, als wäre er‘Noch ein paar Jahre auf höchstem Niveau in Deutschland„.

Wenn auf nationaler Bühne anerkannt, ist Deniz Aitken nach seiner desaströsen Wende bei diesem berühmten Comeback an einem Abend im März 2017 im Camp Nou im Achtelfinale längst ein Dreier bei C1. Der deutsche Schiedsrichter hatte das bereits gefällt Sturz von Paris Saint-Germain Germain vor dem FC Barcelona. Natürlich brauchten die Spieler von Unai Emery niemanden, der ihre Gräber schaufelte, was zu einem erbärmlichen Spiel auf katalanischem Boden führte. Sie hätten das Match so oder so verloren. Aber ohne die mehrfachen Fehler von Herrn Aitken wären sie (vielleicht?) vielleicht nicht ausgeschieden, der nach Verlängerung ein fatales sechstes Gegentor kassierte.

Siehe auch  WorldSBK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.