Besiegter Angriff in Deutschland, verzeichnete Inflation im Vereinigten Königreich und Vertrauen in Spanien

Gesendet

Aktualisieren

Frankreichinfo
Artikel geschrieben von

Wie jeden Abend strahlen europäische Fernsehsender um 23 Uhr die Nachrichten aus. Dies ist Euroshop Mittwoch, 15. Dezember.

In Deutschland wurde die Offensive gegen den sächsischen Ministerpräsidenten vereitelt. Heftige Gegner des Govt-19-Impfstoffs planten ein Attentat. Letzteres wurde im sozialen Netzwerk Telegram ausgetauscht. Die Kriminalpolizei fand verwandte Gegenstände und Waffen. Der neue Bundeskanzler verurteilte diese Tatsachen scharf.

Das Vereinigte Königreich verzeichnet eine Rekordinflation von 5,1 %, die höchste seit mehr als einem Jahrzehnt. Dies wird durch steigende Kraftstoff-, Energie- und Lebensmittelpreise getrieben. Dieser Zustand wird erst im nächsten Frühjahr erwartet. Das sind sehr schlechte Nachrichten für Boris Johnson, der bereits leidet. Schließlich könnte in Spanien nach drei Monaten der Sorge der Ausbruch des Cambre Vieja zu einem Ende kommen. Die Asche legt Kilometer zurück, und manche Leute haben auf den Kanaren alles verloren. Während dieser Stille fand die erste Säuberungsaktion statt, die zehn Tage dauern wird, um das Ende der Eruption zu bestätigen.

Siehe auch  Angeblich deutsches Bundestock ausspionieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.