Bestimmte kostenlose Zugfahrten von September bis Ende des Jahres als Reaktion auf die Inflation

Die am Dienstag angekündigte Maßnahme folgt einer im vergangenen Monat getroffenen Entscheidung, die einen Rabatt von 30 % auf Tickets für U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen in Spanien ermöglichte.

Artikel von

veröffentlicht

Modernisierung

Lesezeit : 1 Minute.

Eine starke Maßnahme angesichts der steigenden Lebenshaltungskosten in Spanien. Die britische Zeitung wies darauf hin, dass die Linksregierung von Pedro Sanchez angekündigt habe, einige Zugfahrten vom ersten September bis Ende des Jahres kostenlos zu machen. WächterUnd die Freitag, 15. Juli.

Diese Maßnahme gilt für Abonnements mit mehreren Fahrten in den „Cercanias“-Zügen, die lokale und regionale Fahrten ermöglichen, sowie für Abonnements für Fahrten von weniger als 300 km auf dem Schienennetz des spanischen Unternehmens Renfe. „Diese Maßnahme fördert die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, um angesichts der außergewöhnlich hohen Energie- und Kraftstoffpreise eine sichere, zuverlässige, komfortable, wirtschaftliche und nachhaltige Art der täglichen Fahrten zu gewährleisten.“ Er verteidigte die spanische Verkehrsministerin Raquel Sanchez Jimenez in einer Erklärung.

Diese Entscheidung steht im Einklang mit einer weiteren Maßnahme vom Juni, die darin besteht, die Preise für U-Bahn-, Bus- und Straßenbahntickets in Spanien um 30 % zu senken. „Ich weiß (…) es ist schwer, am Ende des Monats dorthin zu kommen (aufgrund der hohen Lebenshaltungskosten)„, Wie der spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez am Dienstag sagte. „Ich möchte, dass die Spanier wissen, dass ich mir der täglichen Schwierigkeiten, mit denen die Mehrheit der Menschen konfrontiert ist, voll bewusst bin“, er fügte hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.