Bis zu 400.000 Zuschauer werden erwartet, um zum Mond zu fliegen

Die massive Rakete soll um 14:00 Uhr abheben.hSamstag, 17 Uhr Ortszeit, vom Kennedy Space Center in Florida (USA). Es bleibt bei Bedarf für die nächsten zwei Stunden möglich.

Artikel von

veröffentlicht

Modernisierung

Lesezeit : 1 Minute.

Erstaunliches Ereignis. Der Start der massiven Rakete von der Artemis-Mission zum Mond am Samstag, den 3. September, könnte bis zu 400.000 Menschen anziehen, sagten die örtlichen Behörden. Die SLS-Rakete für die Mission Artemis 1 ist die stärkste Rakete, die die NASA je gebaut hat.

Der Start ist für 14.17 Uhr Ortszeit vom Kennedy Space Center in Florida (USA) geplant, bei Bedarf aber noch für die nächsten zwei Stunden möglich. Das Kennedy Space Center in Cape Canaveral ist für die Öffentlichkeit geschlossen, aber Zuschauer können die Rakete in den Himmel steigen sehen und ihr Dröhnen besonders von den umliegenden Stränden hören.

Die Gesamtzahl der Touristen, die die Reise gemacht haben, kann „Doppelt“ Der Sheriff von Brevard County, Don Walker, sagte der Nachrichtenagentur AFP an diesem Wochenende. „Wir schätzen die Menge für den Start auf 200.000 bis 400.000 Menschen.“, hat er gesagt. Die Hotels an der Küste sind seit einigen Wochen voll.

Am Montag wurde der erste Startversuch wegen technischer Probleme in letzter Minute abgebrochen. Damals rechneten die örtlichen Behörden mit 100.000 bis 200.000 Besuchern.

Die Mission Artemis 1 ist ein Testflug ohne einen Astronauten an Bord. Die raketengetriebene Orion-Kapsel wird etwa sechs Wochen im Weltraum verbringen und sich bis zu 64.000 Kilometer hinter den Mond wagen, weiter als jedes andere bewohnbare Fahrzeug bisher.

Siehe auch  Apple hätte Flash auf dem iPhone nicht abgelehnt, wenn es funktioniert hätte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.