Bitcoin und „Unbekannte Geldbörsen“ – Deutschland widersetzt sich dem EU-Parlament

gute Nachrichten ! Deutschland Widerspricht Sollte gebannt werden Austausch Um Bitcoins umzuwandeln Geldbörsen Privatsektor in der europäischen MiCa-Rechnung vorgesehen.

Nicht Ihr Schlüssel, nicht Ihr Bitcoin

In einem Brief an MdEP Schaffler, Staatssekretär Florian Doncarr, widersprach das Bundesfinanzministerium der vollständigen Überprüfung. Geldbörsen „Nicht gehostet“

Das Geldbörsen Nicht gehostet (‚Undokumentierte Geldbörse‚Auf Englisch) Geldbörsen Jeder kann seine eigenen privaten Schlüssel zum Hosten erstellen. Ihre Co Geldbörsen Transaktionen erlauben Ihnen per Definition keine Kontrolle über Ihre Schlüssel. Nicht dein Schlüssel, nicht dein Bitcoin …

Das Geldbörsen Samourai, Electrum, Blue Wallet, Sparrow Wallet (muun zum Verbinden mit dem Lightning-Netzwerk) sind die beliebtesten.

Unseren Artikel zu MiCa-Gesetz und -Verbot finden Sie hier“ Undokumentierte Brieftaschen „.

Auch das Bundesfinanzministerium ist dagegen Austausch Sie können eine Beschwerde bei der Anti-Money Laundering Authority (AML) einreichen. Verhinderung von Geldwäsche) Eine Transaktion ist verdächtig.

Tatsächlich können Transaktionen verwendet werden, um BTC-Abhebungen unter falschen Vorwänden zu verhindern. Eine solche Macht wird zu den Exzessen führen, die wir in diesem Artikel besprochen haben.

Dem Schreiben zufolge sind die Vorgaben des Europäischen Parlaments nur schwer mit den Mechanismen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (AML/CFT) vereinbar. Sie werden auch gehen „Über die FATF-Anforderungen hinaus“.

Die FATF (Financial Action Task Force) ist eine zwischenstaatliche Organisation zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusbekämpfung. Diese in Paris ansässige Organisation wird oft als Instrument westlicher Vorherrschaft angesehen. Der Iran beispielsweise ist ein Land auf der roten Liste der FATF.

Der Brief empfiehlt, anstatt Blockchain-Analysetools (Sinalysis) zu verwenden, um die Risiken beim Wechsel zu BTC zu bewerten. Geldbörse Persönlich. Das Finanzministerium will die im vergangenen Jahr in Deutschland eingeführten FATF-Standards einhalten.

Siehe auch  Ballon des Elsass. Wissen Sie, warum die Statue von Jeanne d'Arc nach Deutschland gerichtet ist?

Chainysis schätzt, dass bis 2021 das Gesamtvolumen der Kryptowährungstransaktionen im Zusammenhang mit Kriminalität 14 Milliarden US-Dollar oder 0,14 % des gesamten Transaktionsvolumens betragen wird.

Die Firma sagte, die Wäsche sei fertig „Entspricht bis 2021 Kryptowährungen im Wert von 8,6 Milliarden US-Dollar“. Dies sind 0,05 % der Gesamtsumme. Mit anderen Worten, wir sprechen von einem Sturm in einer Tasse Tee.

Gegen diese Forderungen verhandelt der EU-Rat deshalb derzeit mit der Kommission und dem Europäischen Parlament auf Ebene der Dreierverhandlungen.

Die Bemühungen von Bitcoin, der Kampagne von Abgeordneten wie Arur Laluk auf Twitter entgegenzuwirken, haben sich ausgezahlt.

In dem Brief können wir lesen:

„Besorgnis über die Forderungen des Europäischen Parlaments wird von einer beträchtlichen Anzahl besorgter Branchenveteranen geteilt.“

Ob der Rat das Europäische Parlament in den laufenden Verhandlungen überzeugen kann, bleibt abzuwarten. Aber das größte Mitgliedsland der Europäischen Union kann diese Position sehr gut einnehmen.

Erhalten Sie einen Überblick über die Neuigkeiten in der Welt der Kryptowährungen, indem Sie unseren neuen täglichen und wöchentlichen Newsletter-Service abonnieren, also verpassen Sie nicht die unverzichtbare Cointribune!

Benutzerbild

Nikolaus Tettle

Korrespondent zur Bitcoin-Revolution. Meine Dokumente befassen sich mit Bitcoin durch Geopolitik, Wirtschaft und Unabhängigkeitsgefängnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.