Carbonfact, was ist diese Website zur Messung des CO2-Fußabdrucks Ihrer Schuhe? Westfrankreich Abendausgabe

Die seit Juli in Betrieb genommene Online-Plattform Carbonfact ermöglicht Verbrauchern, den CO2-Fußabdruck der von ihnen gekauften Produkte zu erfahren. Auf Initiative dreier französischer Unternehmer begann dieser Online-Dienst mit der Analyse eines Produkts, das ein großes Publikum erreicht: Sneaker oder Sneaker. Die ersten Ergebnisse sind nützlich…

Der Hauptsitz der Carbonfact-Plattform befindet sich in Wilmington, Delaware. (Karte: Westfrankreich)

Was ist, wenn du es weißt?Kohlenstoffspuren von deinen Schuhen? Das ist der Anspruch der Plattform Kohlenstoff, Es ist seit Anfang Juli 2021 in Betrieb und wurde von drei französischen Unternehmern gegründet und hat seinen Hauptsitz in den USA in Wilmington, Delaware: Marc Laurent, Martin Daniel und Romain Chamborlier. Zum ersten Mal berücksichtigte die Plattform mehrere beliebte Sneaker-Modelle: Warum Sportschuhe?.

Ihr Ziel? Der Planet erwärmt sich und wir müssen aufhören, Kohlenstoff in die Atmosphäre zu bringen. Die Herstellung von Kühlschränken, Schuhen oder Smartphones erfordert die Gewinnung von CO2-emittierenden Rohstoffen und Energie, Sie erklären. Einige Produkte haben einen geringeren CO2-Fußabdruck (anderes Material, Herstellungsland, Vertriebsmethode usw.) Aber woher weißt du das? ” Eine Frage, die die drei Unternehmer quält: Warum hat nicht jedes Produkt ein Carbon Label?

Der Schuh und seine CO2-Bilanz

Sneakers wiegen auf dem globalen Schuhmarkt immer mehr. (Foto: Christoph Staci/AFP-Archiv)

Wenn die Schuhindustrie als erste von der Plattform analysiert wurde, liegt das insbesondere an ihrem Gewicht im ökologischen Fußabdruck. Im Jahr 2016 wurde sein CO2-Fußabdruck auf 700 Millionen Tonnen Kohlendioxid geschätzt2, oder das Äquivalent der Jahresproduktion Deutschlands. Unter den bereits aufgeführten Sportschuhmodellen ist das Nike-Modell “Tanjun” mit einem Äquivalent von 32 kg CO2 das umweltschädlichste Modell.2, während Bordeauxs “Virevolte Cannelle” Minuit sur Terre mit nur 3kg CO2eq die “sauberste” zu sein scheint.2.

Die Plattform fordert Transparenz. „Heute ist es sehr schwierig, den CO2-Fußabdruck unserer Alltagsprodukte zu Erklärt Marc Laurent, Mitbegründer von Carbonfact. Einige Unternehmen können Informationen bereitstellen, aber im Allgemeinen sind dies ihre Eckpfeiler und ihr Stil. Wir wollen Transparenz und Vergleichbarkeit importieren, damit die Verbraucher nicht mehr durch Green Washing getäuscht werden. “

Siehe auch  Belarus schickt Passagierflugzeug mit Gegnern nach Minsk, EU-Staats- und Regierungschefs verurteilen "inakzeptable Maßnahmen"

KOSTENLOSE ONLINE-ERGEBNISSE

Und deshalb, Carbonfact Es berechnet die Ökobilanz von Produkten über ihren gesamten Lebenszyklus: von der Rohstoffgewinnung bis zum Lebensende, inklusive Sammlung und Verteilung. Die Besonderheit der Plattform besteht darin, den Verbrauchern die Möglichkeit zu bieten, zur Analyse des Produkt-Fußabdrucks beizutragen und ihre Berechnungsmethode Open Source zu lassen. Die Ergebnisse stellt die Plattform dann kostenlos online.

„Wir denken, dass es in ein paar Jahren verrückt wäre, ein Produkt zu kaufen, ohne seinen CO2-Fußabdruck zu kennen. Mark Laurent sagt: Damit die Plattform zum “Wikipedia” des CO2-Fußabdrucks eines Produkts wird, bietet Carbonfact den Verbrauchern an, durch die Schaffung einer echten Gemeinschaft einen Beitrag zu leisten. “

In wenigen Tagen haben sich bereits Hunderte von Menschen beworben. “Die meisten von ihnen sind Experten, die uns helfen werden”, Mitgründer kontaktieren. Und Marken haben ein Interesse daran mitzuspielen, um ein „grünes“ Image zu vermitteln. Wenn die wichtigsten Personen ihre Daten nicht senden, werden sich andere engagiertere Personen über die Initiative freuen.

Marken spielen das Spiel

Carbonfact Es wird erwartet, dass es in den kommenden Tagen seine Zusammenarbeit mit nachhaltigen Marken bekannt gibt. “Viele kamen zu uns und sagten: ‘Wir machen Schuhe in Portugal, nicht in China, wir richten Recyclingsysteme für unsere Produkte ein, wir verwenden veganes Leder, aber wir können uns nicht hören.'”Ich habe vor kurzem Marc Laurent erwischt Novéthic , deren Aufgabe es ist, im Auftrag der Gruppe Caisse des Dépôts eine nachhaltige Unternehmenstransformation zu fördern.

Letztendlich will die Plattform auch andere Akteure, insbesondere in der Textilbranche, sensibilisieren. Laut einem Bericht von WWF 2017 trug dieser Sektor mit bis zu 1,7 Milliarden Tonnen Kohlendioxid zu den weltweiten Treibhausgasemissionen bei2 jährlich…

Siehe auch  Sieben Afroamerikaner wegen Vergewaltigung einer weißen Frau hingerichtet, nach 70 Jahren begnadigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.