Champions League: Olivier Giroud, blaues Fahrrad, Leben in Pink

Es ist eine Geschichte der Verachtung und fast ein Anachronismus in der Fußballwelt für großartige Arbeit. Hier ist Chelsea, der teuerste Verein im letzten Sommer-Transferfenster, der im Herbst abgeschlossen wurde – mit einer Investition von 250 Millionen Euro – und der schließlich auf den “alten” Olivier Giroud setzt, den einzigen Torschützen am Dienstag, den 23. Februar, in Bukarest. in der 16. Runde der Champions League gegen Atletico Madrid (0: 1). Der spanische Verein dominiert die La Liga, und das neue Team von Tomas Tuchel hat eine beeindruckende Leistung gezeigt.

Der deutsche Trainer hatte beschlossen, den Weltmeister in der Offensive gegen ihn mit 3-4-2-1 zu starten, was seit seiner Ankunft in London am 26. Januar nach seiner Entlassung aus Paris Saint-Germain zu seinem Standard wurde. Am Ende des Tages ein aufregendes akrobatisches Comeback für den internationalen Stürmer “Blue and Blues”.

Vierter Torschütze bei Europapokalen

Er hat gerade seine sechste Champions League-Leistung in nur zwei und fünf Spielen unterschrieben. Drei Saisons lang war er der vierte Torschützenkönig in europäischen Wettbewerben (C1 und C3) mit 17 Toren hinter Robert Lewandowski, Leo Messi und Erling Haaland.

Die Maschine von Olivier Giroud ist auch im Alter von 34 Jahren noch in Betrieb, obwohl der russische Milliardär Roman Abramovich 160 von 250 Millionen Euro für offensive Rekruten ausgibt, Timo Werner und Kai Havertz, zwei Deutsche mit nur einem (ersten) Start gegen das Hinspiel Madrid. In der 87. Minute kam Giro heraus und nahm seinen zweiten Platz ein.

Siehe auch  Badminton - World Tour Finale

“Die beiden Rekruten haben es schwer”, bemerkt Jean-Luc Arribart, Spezialist in der Premier League auf Canal +. Normalerweise muss Giroud als nächstes kommen, das war zu Beginn der Saison geplant. Aber seine Qualitäten erlauben es ihm immer, unabhängig von den Trainern, Verstärkungen und Führenden bei Chelsea zu gewinnen. “”

“Riesiger Deckspieler”

Seine Qualitäten? Niemand erkennt sie. Aber jeder sieht sie. Der ehemalige Montpellier war unverletzt und einfach immer gut vorbereitet. Bei Tuchel änderte sich seine Situation kaum: sechs Ligaspiele, 50% auf Rasen, 50% auf der Bank. Aber als die Rallye stieg, wie am Dienstag gegen Atletico Madrid von Diego Simeone, lag Tuchel nicht falsch und schoss sofort den Torschützenkönig in der Aktivität der französischen Mannschaft.

“Er ist ein großer Spieler auf der Oberfläche, fährt Arribart fort, mit einer großen Vorliebe für Mittelfeldspieler aus nächster Nähe. Er betrügt weiterhin seine Welt auf dem Feld. Er hat einen sehr guten Kopfball, sitzt immer gut auf den 16 Metern und 50 Metern und macht.” Er nutzt sein Back-to-Back-Spiel mit Gegnern perfekt und spielt mit seinen Partnern auf kleinem Raum. Er ist ein Kämpfer und gibt nie vor, zu drücken. Er ist die Art von Spieler, auf die ein Trainer nur schwer verzichten kann. “

Er löschte die Diskussionen über seine Teilnahme am Euro aus

Darauf kann also niemand verzichten. Weil es im Grunde die ganze Zeit trifft. Seine sechs Tore in der Champions League fielen nach sieben Torschüssen. Er hat die Szenen, wir mögen ihn. Die Beraterin von Channel + fügt hinzu: “Ich mag ihre Bewegungen und ihre Effizienz. Ja, sie ist nicht die Schnellste, ja, sie ist nicht die technischste, aber wenn es Zeit ist zu bewerten, ist sie anderen immer noch voraus.”

Siehe auch  Wer wird die deutschen Ferien retten? - Veröffentlichung

Die ewige Befragung – eine Herausforderung, die es ihm ermöglicht, angesichts dieser “Ungerechtigkeit” einen Anreiz zu setzen – beendete erneut die Diskussionen über seine Teilnahme am Euro, die auf den nächsten Sommer verschoben wurden. Didier Deschamps, der für die Leistung des Vertrauens, das er über die Jahre hinweg mit Fragen zur Spielzeit im Zentrum des Angriffs bewahrt hat, so entscheidend war, zählt auf ihn. Immer in schwangeren Schuhen. Giroud antwortete am Dienstagabend über den Euro: “Es steht nicht auf der Tagesordnung, aber ich behalte es in den Augenwinkeln.”

die Nachrichten PSG Express

Unsere Informationen zum Capital Club

“Das französische Team braucht es, weil es punktet und die anderen in gute Form bringt”, schließt Arribart. Seine Anwesenheit kommt Griezmann und Mbappe zugute. „Olivier Giroud wird mit dem Fahrrad oder schmalen Trägern nicht den Weg des Erfolgs verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.