China kümmert sich um Deutschland

China verdoppelt seinen Fokus auf Deutschland.

Der scheidende Präsident sprach letzte Woche nach einer Videokonferenz mit Präsident Xi Jinping und Angela Merkel mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang. In den Jahren der Merkel-Regierung wurde China zu einem wichtigen Partner der deutschen Wirtschaft. Und Peking will, dass dies so bleibt.

Daher sagte der chinesische Premierminister, er sei bereit, “mit Deutschland zusammenzuarbeiten, um globale Herausforderungen zu meistern”. China erwarte von einer neuen deutschen Regierung, zitiere ich, “dass Peking seine positive und pragmatische Politik verfolgt”.

Wenn Angela Merkel verspricht, diese Zusammenarbeit fortzusetzen, wird die neue Bundesregierung nicht mehr so ​​sympathisch sein wie seit 16 Jahren.

Li Keqiang lobte die Bemühungen von Angela Merkel, die praktische Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Europa mit China und den freundschaftlichen Austausch in verschiedenen Bereichen zu fördern.

Er hoffte, dass Angela Merkel nach ihrem Rücktritt nach China gehen und die Entwicklung der deutsch-chinesischen und chinesisch-europäischen Beziehungen unterstützen würde.

Präsidentin Merkel sagte, sie hoffe, dass die neue deutsche Regierung sich weiterhin auf die Beziehungen zu China konzentrieren werde und dass beide Seiten davon profitieren würden, im nächsten Jahr den 50. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zu feiern, um im nächsten Jahr umfassendes Wachstum zu fördern. Strategische Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China.

Bei ihrem Treffen in der vergangenen Woche sagte Xi Jinping, er hoffe, die EU werde ihre Unabhängigkeit in den Beziehungen zu Peking bewahren. Dies ist ein klarer Hinweis auf die US-Handelspolitik und das kürzlich zwischen Washington, London und Canberra im asiatisch-pazifischen Raum unterzeichnete Sicherheitsabkommen AUKUS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.