Chinesische Raketenabfälle sinken unkontrolliert auf die Erde

Von SudOuest.fr mit AFP

Es besteht eine gute Chance, dass die Rakete auf See abstürzt, aber das Pentagon schließt nicht aus, dass sie mit einem besiedelten Gebiet oder einem Schiff kollidieren könnte.

Das Pentagon hat angegeben, dass es die chinesische Rakete verfolgt, die an diesem Wochenende einen unkontrollierten Wiedereintritt in die Atmosphäre erreichen soll. Der Pentagon-Sprecher John Kirby sagte, dass US-Verteidigungsminister Lloyd Austin “weiß, dass die Weltraumführung diese Raketenabfälle buchstäblich verfolgt”.

Am Donnerstag startete China die erste von drei Komponenten seiner Raumstation “CSS”, die von einer Long March 5B-Rakete angetrieben wird. Es ist der Körper dieser Rakete, der in den nächsten Tagen landen wird und niemand weiß, wo.

„Es ist fast der Körper der Rakete, wenn ich es richtig verstehe.” „Es ist fast intakt”, was erklärt, dass die Rückkehr in die Atmosphäre “gegen Samstag” geplant ist.

“Wir sehen es uns an”

Nach dem Trennen des Weltraummoduls begann der Werfer, den Planeten auf einem unregelmäßigen Pfad zu umkreisen, verlor langsam an Höhe und machte eine Vorhersage über seinen Eintrittspunkt in die Atmosphäre und damit seinen Fallpunkt nahezu unmöglich.

Es würde sich wahrscheinlich beim Eintritt in die Atmosphäre zersetzen und nur begrenzte Trümmer zersplittern lassen. Und wenn es vollständig bleibt, besteht eine gute Chance, dass die Rakete das Meer trifft, aber das ist nicht sicher. Es könnte mit einem besiedelten Gebiet oder auf einem Schiff kollidieren.

Auf die Frage nach der Möglichkeit, Weltraummüll zu zerstören, wenn Landgebiete bedroht wären, antwortete der Pentagon-Sprecher, dass es “zu früh” sei, dies zu sagen. “Wir beobachten es. Wir verfolgen es so genau wie möglich.” “Aber es ist zu früh, um zu wissen, wohin er geht und ob etwas getan werden kann.”

Siehe auch  Chinesische Sanktionen gegen amerikanische und kanadische Persönlichkeiten

Dies ist nicht das erste Mal, dass China bei seiner Rückkehr zur Erde die Kontrolle über ein Raumschiff verliert. Im Jahr 2018 löste sich ein Weltraumlabor nach seiner Rückkehr in die Atmosphäre auf, zwei Jahre nachdem es nicht mehr in Betrieb war. Die chinesischen Behörden bestritten, dass das Labor außer Kontrolle geraten war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.