CJCSC reist nach Deutschland und in die Schweiz, um Treffen mit Militärführern abzuhalten – Neueste Nachrichten – La Nación

General Nadeem Raza, Präsident der Joint Chiefs of Staff (CJCSC), der zu einem offiziellen Besuch in Deutschland und der Schweiz ist, besuchte General Eberhard ZORN, Chef der deutschen Streitkräfte.

Laut einer Erklärung von ISPR wurden bei dem Treffen bilaterale Handelsinteressen erörtert, darunter die Stärkung der Sicherheit und der Sicherheitskooperation zwischen den beiden Ländern.

Beide Seiten bekräftigten ihr Engagement für Frieden, Sicherheit und Stabilität in der Region, insbesondere in Afghanistan.

Bei seinem Besuch in Deutschland besuchte CJCSC auch die Deutsche Infanterieschule in Hummelberg und das Internal Leadership Center in Colbens, wo er den Auftrag und das Curriculum der Institutionen erläuterte.

Zuvor, bei der Ankunft im deutschen Verteidigungsministerium, verlieh ein Team qualifizierter Auszubildender dem Leiter des JCSC die „Ehrengarde“.

Später besuchte General Nadeem Raza auch die Schweiz, wo er sich mit Generalleutnant Thomas Sussley, dem Kommandanten der Schweizer Armee, traf. Er überprüfte die bilateralen Sicherheitsbeziehungen insgesamt und tauschte Ansichten über das globale und regionale Sicherheitsumfeld und die Stärkung der militärischen und sicherheitspolitischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Streitkräften aus.

General Nadeem Raza besuchte auch das Genfer Zentrum für Sicherheitspolitik (GCSP). GCSP ist eine internationale Stiftung, die Bildungs- und Verwaltungstraining in umfassender internationaler Friedens- und Sicherheitspolitik anbietet.

Während seines Besuchs im Zentrum skizzierte er die sicherheitspolitische Perspektive Pakistans auf die geopolitische Lage in der Region mit Schwerpunkt auf Afghanistan. Der General betonte die Notwendigkeit der Versöhnung in Afghanistan für Frieden und Sicherheit in der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.