Coronavirus: Auf dem Weg zum Gesundheitspass für Reisende, die nach Deutschland kommen

BERLIN (Reuters) – Die deutsche Wochenzeitung Der Spiegel sagte am Donnerstag, dass alle Reisenden, die ab diesem Wochenende in ihr Hoheitsgebiet einreisen, einen Impfstoff gegen Covit-19 (durch Genesung oder Impfung erhalten) oder ein negatives Ergebnis eines Screening-Tests nachweisen müssen.

Die Verlängerung des Gesundheitspasses, die in einem Dokument des Gesundheitsministeriums zitiert wird, das die Zeitung einsehen konnte, spiegelt die wachsende Besorgnis deutscher Behörden über ein mögliches Wiederauftreten der Epidemie in mehreren europäischen Reisezielen wider. Das Auftreten der vierten Welle im Land, wenn die Deutschen aus dem Urlaub zurückkehren.

“Die Inzidenzrate in Deutschland ist im Vergleich zu anderen Ländern derzeit niedrig”, aber “ein Anstieg des Reiseverkehrs könnte diesen Trend ändern”, wurde der Spiegel in einer Stellungnahme vom Mittwoch zitiert.

Aktuell ist das Coronavirus SARS-CoV-2 stark im Umlauf oder eine Variante, wobei nur Spanien, Großbritannien oder die Niederlande für Reisende aus Risikogebieten einen Gesundheitspass verlangen. Aber nicht Frankreich.

Die Anwendung dieser Regeln hängt davon ab, ob der Passagier eine Landgrenze nimmt oder mit dem Flugzeug anreist, und die Beamten von Lunder bevorzugen eine stärkere Einhaltung.

Laut einem aktuellen Bericht des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstag ist die Zahl der Neuinfektionen durch das Coronavirus in Deutschland in den letzten 24 Stunden auf 3.142 gestiegen.

Derzeit beträgt die Zahl der neuen Epidemien in Frankreich und Großbritannien durchschnittlich 30.000 pro Tag.

(Berichtet von Thomas Escrit, französische Ausgabe Miriam Rivet, bearbeitet)

Siehe auch  In Leverkusen, Deutschland, mit vielen Menschen sind die Auswirkungen auf die Umwelt noch ungewiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.