Coronavirus in der Welt: Die Zahl der Todesfälle ist dreimal so hoch wie die offizielle Zahl

Die Weltgesundheitsorganisation warnte am Freitag, dass die offizielle Zahl der Todesfälle aufgrund der Covid-19-Epidemie “stark unterschätzt” werden könnte, was darauf hinweist, dass die Zahl der Todesfälle weltweit zwei- bis dreimal höher sein könnte.

In ihrem jährlichen statistischen Bericht schätzt die Weltgesundheitsorganisation, dass die Zahl der Todesfälle, die direkt oder indirekt mit Covid-19 zusammenhängen, erreicht ist Mindestens drei Millionen im Jahr 2020, das sind 1,2 Millionen mehr Todesfälle im Vergleich zu offiziellen Daten.

Laut der Weltgesundheitsorganisation “ist es möglich, dass die Zahl der Todesfälle, die Covid-19 direkt oder indirekt zugeschrieben werden, erheblich unterschätzt wird.”

Das Vielfache oder Dreifache

Laut einer Zählung, die am 20. Mai eingestellt wurde, beträgt die offizielle Zahl der epidemischen Todesfälle weltweit 3,4 Millionen, aber die tatsächliche Zahl könnte so hoch sein wie Verdoppeln oder verdreifachen Sie diese Zahl, so Dr. Samira Asma, stellvertretende Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation, die für die Daten- und Analyseabteilung zuständig ist..

Laut der Weltgesundheitsorganisation sterben 6 bis 8 Millionen Menschen

„Ich denke, ich kann das ungefähr sagen Sechs bis acht Millionen Todesfälle wären eine konservative SchätzungSie sagte während einer hypothetischen Pressemitteilung.

Diese neuen Schätzungen umfassen nicht nur nicht erfasste Todesfälle, obwohl sie Covid-19 zugeschrieben werden, sondern auch Todesfälle, die indirekt mit der Epidemie zusammenhängen.

Zum Beispiel erklärte William Msempore, Datenanalyst bei der Weltgesundheitsorganisation, unter anderem, dass die Inanspruchnahme der Versorgung für andere Krankheiten aufgrund von Nichtverfügbarkeit im Krankenhaus oder aufgrund von Reisebeschränkungen zurückgegangen sei.

Einige Länder haben kein zuverlässiges Aufzählungssystem

Das Gesundheitsamt der Vereinten Nationen hat diese Verringerung der mit der Covid-19-Epidemie verbundenen übermäßigen Todesfälle auch durch das Fehlen eines zuverlässigen Systems zur Erfassung von Todesfällen in einigen Ländern sowie durch die Tatsache erklärt, dass in vielen Fällen infizierte Patienten starben, bevor sie starben infiziert. Getestet auf mögliches SARS-CoV-2-Coronavirus.

READ  Ägypten öffnet die Grenze zu Gaza auf unbestimmte Zeit

Sogar diejenigen mit zuverlässigen Daten wurden unterschätzt

Angesichts dieser verschiedenen Faktoren sind selbst Länder oder Regionen mit relativ zuverlässigen Datenerfassungssystemen nicht vor Unterschätzung geschützt.

Und deshalb Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass die Zahl der Todesfälle in der europäischen Region im Jahr 2020 1,1 oder 1,2 Millionen betrug oder das Doppelte der 600.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in der Region..

In der Region Amerika lag die überschüssige Sterblichkeitsrate im vergangenen Jahr bei 1,3 bis 1,5 Millionen, was 60% mehr ist als die offiziellen 900.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.