Coronavirus: Jürgen Klopp verbietet die Rückkehr nach Deutschland, um an der Beerdigung seiner Mutter teilzunehmen

Jürgen Globe erlitt im Januar den Verlust seiner Mutter. Auch aufgrund von Bewegungseinschränkungen aus Großbritannien kann der deutsche Trainer nicht an seiner für diese Woche geplanten Beerdigung in Deutschland teilnehmen.

Der Liverpooler Trainer hat gefragt, ob er zur Beerdigung seiner Mutter Elizabeth, die im Alter von 81 Jahren verstorben ist, in sein Heimatland zurückkehren kann. Aber seine Bitte schlug fehl. Diese Ablehnung wird durch die durch die Koronavirusinfektion auferlegten Gesundheitsmaßnahmen verursacht.

Deutschland hat die Verbringung von Menschen aus den von den Coronavirus-Mutationen betroffenen Gebieten an die deutsche Grenze verboten. Diese Einschränkung betrifft hauptsächlich Großbritannien.

“Die schlimmsten Zeiten, in denen ich an seiner Beerdigung teilnehmen konnte, waren, als wir lebten, aber sobald die Umstände es zuließen, wurde ihm ein großes Denkmal gewidmet”, sagte Globe der deutschen Tageszeitung Schwarzwalter.

Liverpool wurde auch verboten, nach Deutschland zu reisen

Bevor er ihm von Herzen Tribut zollt. “Sie ist eine echte Mutter im besten Sinne des Wortes. Als Gläubige weiß ich, dass sie jetzt an einem besseren Ort ist”, fügte er hinzu.

In diesem schwierigen Moment konnte er der Unterstützung seines Clubs vertrauen und erhielt viele Zuneigungen in sozialen Netzwerken. Wenn er in seinem Privatleben von diesen Einschränkungen betroffen ist, ist er auch in seiner Karriere.

8 bei R.P. Liverpool wurde verboten, nach Deutschland zu reisen, um gegen Leipzig anzutretene Hinspiel der Champions League (16. Februar). Das Treffen wird schließlich in Budapest (Ungarn) stattfinden.

Siehe auch

READ  Apple fügt größere Flughäfen hinzu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.