CORONAVIRUS Le Gard nähert sich der Warnschwelle

Anschauliches Bild

Wie jeden Freitag gibt die Regionale Gesundheitsbehörde (ARS) ein neues Update zur Coronavirus-Situation in Okzitanien.

Dieser zusammenfassende Bericht weist auf eine gewisse Stabilisierung der Indikatoren der Krankenhausaktivität hin: 447 Krankenhauseinweisungen sind heute Abend im Gange (+2), davon 52 Fälle auf der Intensiv- und Intensivstation (-1). Seit Beginn der Epidemie im März 2020 wurden bisher 4.607 Todesfälle in Gesundheitseinrichtungen beobachtet (+1 in 3 Tagen).

In Gard befinden sich derzeit 67 Menschen im Krankenhaus, davon 10 auf der Intensivstation. Die Infektionsrate pro 100.000 Einwohner liegt gefährlich nahe an der Alarmschwelle von 50. Am Freitagabend erreichte sie nach Angaben des französischen Gesundheitsministeriums 45,6. Zur Erinnerung, vor einer Woche waren es ungefähr 20 und vor zwei Wochen kaum mehr als 10.

Diese Veröffentlichung unterstreicht die sehr schnelle Beschleunigung der Verbreitung der Delta-Variablen in unserer Region, insbesondere unter den jüngeren. “Es ist ein Warnzeichen, dass jetzt alle impfen müssen, um sich vor dieser hoch ansteckenden Alternative zu schützen. Und dieser Aufruf zur Impfung hat in den letzten Tagen eine sehr starke neue Begeisterung entfacht: Am Tag nach der Präsidentschaftswahl, Dienstag, 13. Juli, 69.000 Menschen.” wurden in Okzitanien geimpft, davon 25.000 Erste Injektion. Dieser neue regionale Rekord wurde gestern erneut leicht übertroffen.“ Informieren Sie ARS.

READ  The Hubble Telescope offers rare and fascinating views of the collision of six galaxies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.