Covid-19: Dies sind europäische Länder, die bereits die Grenzregeln für Touristen gelockert haben

Flucht – Um ihre Wirtschaft wiederzubeleben, haben sechs europäische Länder in den letzten Tagen bereits ihre Grenzen für Touristen wieder geöffnet. Das neueste, Portugal, diesen Samstag. Zu diesem Zweck führten einige den nationalen Impfpass ein, bevor sie Ende Juni einen gemeinsamen Pass für alle EU-Länder erstellten.

Planen Sie nicht länger zu warten. Sechs europäische Länder, die für ihre sonnigen Strände bekannt sind, haben in den letzten Tagen ihre Grenzen für europäische Touristen wieder geöffnet. Wenn Ende Juni eine europäische “Gesundheitskarte” zur Koordinierung der Reisebedingungen zwischen den Mitgliedstaaten erhalten werden soll, wenden diese Ziele derzeit ihre eigenen Gesundheitsregeln an. Welche Länder sind betroffen? Wie kommt man dort hin? Überblick über die mit Spannung erwartete Sommersaison.

Alle Informationen sind eingeschaltet

Sommerferien: Der Schatten des Coronavirus

Spanien

Die individuellen Freiheiten sind letzten Sonntag in Spanien in großem Stil zurückgekehrt. Wieder dürfen Touristen und Einheimische ihr Gebiet verlassen, da die Ausgangssperre aufgehoben wurde. Mit Bars, Museen, Restaurants und Theatern, die seit Juni 2020 ohne Unterbrechung geöffnet sind, könnte der europäische Nachbar in den kommenden Wochen ein Zufluchtsort für Tausende europäischer Touristen werden, darunter viele Franzosen. Einzige Voraussetzung: ein negativer PCR-Test von weniger als 72 Stunden bei Ankunft.

Griechenland

Um die Distanz vor seinem spanischen Hauptkonkurrenten zu verkürzen, hat Griechenland am Freitag auch seine Touristensaison wieder eröffnet und gleichzeitig seine siebenmonatige Haft erhöht. Europäische Touristen dürfen wieder die Süße des Lebens auf griechische Weise genießen, sofern sie geimpft sind oder einen negativen Covid-Test erhalten.

READ  The Department of Justice says the SolarWinds hackers breached the Office 365 system and read the email

Touristen und Anwohner können sich frei zwischen Abteilungen bewegen, ohne ein Zertifikat zu erhalten, oder sogar zu einer “Covid-freien” Insel gehen, ohne Anwohner zu sein. Durchsuchungen und Geldstrafen der Polizei sind eine ferne Erinnerung, während die Wiedereröffnung von Ständen, Museen und Stränden sehr real ist.

Auch wenn Tourismusfachleute nicht erwarten, dass eine große Anzahl vor Ende Juni oder sogar Anfang Juli ankommt, sind ab Samstag 120 internationale Flüge auf den griechischen Flughäfen geplant. Dies bedeutet, dass an diesem Wochenende 4000 Touristen ankommen werden. Die Rückkehr von Ausländern ist entscheidend für dieses Land, das vor der Pandemie fast ein Viertel seines Einkommens aus dem Tourismus stammte.

Island

Die erste Auszeichnung für das Schengen-Land, das seine Grenzen für Touristen wieder geöffnet hat, geht nach Island. Seit Donnerstag können alle gegen Covid-19 geimpften Reisenden auf die Insel reisen. Eine weitere mögliche Bedingung: Der Nachweis, dass wir uns unter anderem durch einen serologischen Test von mehr als 14 Tagen von Covid erholt haben, um fünf Tage lang aus der Quarantäne zu entkommen.

Italien

Italien wurde im Tourismusrennen nicht ausgelassen. Tatsächlich kündigte der europäische Nachbar am Freitag das Ende der fünftägigen Mini-Quarantäne an, die bisher Reisenden aus Ländern der Europäischen Union auferlegt wurde. “Gesundheitsminister Roberto Speranza hat eine Verordnung unterzeichnet, die den Beitritt zur Europäischen Union, zum Schengen-Raum, nach Großbritannien und Israel mit einem Test vorsieht (COVID-19-Steuerung, Anmerkung des Herausgebers) Negativ, wodurch das derzeitige Mini-Quarantänesystem abgeschafft wird. “ Seine Abteilung sagte. Diese Maßnahme wird am Sonntag wirksam.

Das Land bereitet sich auch auf die Veröffentlichung eines nationalen Gesundheitspasses vor, der gemäß den Bestimmungen des europäischen Passes ausgestellt wird: Impfung, Durchführung eines serologischen Covid-19-Tests oder Einreichung eines Negativtests für das Virus.

READ  Zurück zu einem Jahr der "historischen planetarischen Rezession" - Befreiung

Malta

Die Insel Malta geht sogar so weit, Touristen, die mindestens drei Nächte in einem Sterne-Hotel übernachten, einen Scheck über 200 € pro Person zu überreichen. Dieser Betrag, der vor Ort ausgegeben werden muss, erhöht sich um 10%, wenn Sie sich auf der Insel Gozo aufhalten, und ist auf die ersten 38.000 Reservierungen begrenzt. Abhängig von der epidemiologischen Situation im Herkunftsland behält sich Malta das Recht vor, die Impfung von Touristen zu verlangen oder innerhalb von 72 Stunden einen negativen Polymerasekettenreaktionstest vorzulegen.

Portugal

Portugal ist das letzte Land, das die Wiedereröffnung seiner Grenzen ankündigt. Einschließlich unnötiger Reisen Das Innenministerium kündigte an. Die Infektionsrate von Coronaviren in den Mitgliedstaaten ist jedoch ein Muss “Weniger als 500 Fälle pro 100.000 Einwohner” zu “Alle Arten von Reisen nach Portugal”Die Regierung sagte am Samstag. Dies schließt auch Spanien, Deutschland und Italien ein. Wenn Reisende aus Ländern mit einer Infektionsrate von mehr als 500 Fällen pro 100.000 Einwohner nach Portugal kommen sollen, müssen sie die Quarantäne für einen Zeitraum von 14 Tagen einhalten.

Lesen Sie auch

Für Frankreich hat der Weltmarktführer mit 90 Millionen Touristen im Jahr 2019 einen vierstufigen Wiederherstellungsplan vom 3. Mai bis 30. Juni angekündigt. Die Touristen werden nicht vor der letzten Phase des Abbaus Ende Juni empfangen, während eine “Gesundheitskarte” entwickelt wird. Dieser Zeitplan unterliegt weiterhin einer Inzidenzrate von weniger als 400 pro 100.000 Einwohner. Davon abgesehen, Die hygienische “Notbremse” kann jederzeit aktiviert werden.

Zum gleichen Thema

Meistgelesene Artikel

REVIVEZ – Marghe gewinnt “The Voice 2021”

READ  Roman Abramovi rechtfertigt sein großes Vermögen, das er damit verbracht hat, seine Trainer zu entlassen

MAP – Covid-19: Wie ist die epidemiologische Situation in Ihrer Abteilung?

Mubasher – Al-Sharq al-Awsat: Ein israelischer Überfall traf die Heimat des Hamas-Führers in Gaza

Bigard, Lalanne und Chalençon, Leiter einer Anti-Masken-Kundgebung in Lyon

Direkt – Die Grenzbeschränkungen werden laut Clement Boone “mindestens bis zum Ende des Sommers” beibehalten

LCI-Logo
Verteidigt den Ehrgeiz der Informationen
KostenlosUnd der
Wurde bestätigt Jeder kann dank eines Einkommens darauf zugreifen
Medienruhm .

Um diesen kostenlosen Service aufrechtzuerhalten, können Sie “Ihre Wahl ändern” und alle Cookies akzeptieren. Finde mehr heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.