Covid-19: Erstmals seit zwei Monaten steigt die Infektionsrate in Frankreich wieder an

primär
Erstmals seit Mitte August steigt die Infektionsrate der Covid-19-Epidemie innerhalb einer Woche in Frankreich wieder an. Die Warnschwelle von 50 Fällen pro 100.000 Einwohner wurde jedoch nicht überschritten.

Schuld an der Rückkehr der herbstlichen Frische und Feuchtigkeit in Frankreich? Erstmals seit Mitte August steigt die Infektionsrate von Covid-19 in Frankreich innerhalb einer Woche wieder an. Die Infektionsrate ist in den letzten sieben Tagen um 4,1% gestiegen und erreichte etwa 46 positive Fälle pro 100.000 Einwohner und erreichte in der ersten Oktoberwoche 43 Fälle.

Derzeit haben etwa zwei Dutzend französische Verwaltungen die Alarmschwelle überschritten. Erneut scheint die Region Ile-de-France die Region zu sein, die am stärksten von diesen durch die Covid-19-Epidemie verursachten Beben betroffen ist, während die Verbesserung des Gesundheitszustands nur wenige Wochen anhielt.

Lesen Sie auch:
Grafiken. COVID-19: Die Ausbreitung des Virus hat in Frankreich aufgehört, sollten wir uns Sorgen machen?

Auf dem Weg zur Genesung von der Epidemie?

Auch der Rückgang der Coronavirus-Fälle scheint seit einigen Tagen stabil und nicht mehr rückläufig zu sein. Das heißt aber nicht, dass die Fallzahlen hoch sind oder die Covid-19-Epidemie wieder begonnen hat. Im Detail bleibt die Zahl der täglich positiven Coronavirus-Fälle in Frankreich über eine Woche stabil, etwa 5.200 Fälle pro Tag, so die von den Gesundheitsbehörden veröffentlichten und von CovidTracker übermittelten Daten.

Hier ist die Entwicklungsrate der positiven Fälle. Rechts gibt es zwei positive Balken: Die Zahl der heute geposteten Fälle ist höher als die Zahl vor einer Woche, und das ist seit Mitte August nicht mehr passiert. pic.twitter.com/DUhVa7IuLv

– GRZ (@GuillaumeRozier) 14. Oktober 2021

Neue Welle in Osteuropa

Osteuropa ist von einer neuen Covid-19-Welle betroffen. Von diesem rasanten Anstieg der Fallzahlen seit Anfang Oktober scheinen Rumänien, die Ukraine und die Slowakei am stärksten betroffen zu sein. Diese östlichen Länder haben eine relativ niedrige Impfrate: 29% der Rumänen sind laut Website vollständig geimpft EuroImpfungWährend Slowaken nur 41%.

Siehe auch  Um Hautkrebs vorzubeugen, muss mehr getan werden!

Russland zählte am Samstag, 16. Oktober, innerhalb von 24 Stunden mehr als 1.000 Todesfälle durch Covid-19, eine Rekordzahl seit Beginn der Epidemie im Land, die mehr als 220.000 Tote verzeichnete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.