Covid: Die drei von der Weltgesundheitsorganisation vorgesehenen Szenarien für die Fortsetzung der Epidemie

Geschrieben von Graziella L. Gepostet am 2. April 2022, 10:23 Uhr

Da die Covid-19-Epidemie nach einem Monat Flaute wieder eskaliert, ist es schwer vorstellbar, was in den kommenden Monaten passieren wird. Die Weltgesundheitsorganisation hat drei verschiedene Szenarien bezüglich der Auswirkungen der Pandemie diskutiert.

Die COVID-19 Wird es zu einer Volkskrankheit? zu neue Variablen Wird es härter erscheinen? Oder wird er es einfach tun verblassen Ab dem zweiten Tag? Niemand kann heute sagen, dass a Szenario Oder das andere ist richtig, wir müssen mehrere Monate warten, bis der Trend während der Pandemie Gestalt annimmt schwanken Ständig steigende und fallende Umweltverschmutzung in der Welt.

Allerdings ist dieWeltgesundheitsorganisation Diese Woche wurde eine Studie veröffentlicht, die enthält Drei verschiedene Szenarien Ali Im Zuge der Epidemie Covid-19, von den optimistischsten bis zu den katastrophalsten. Das plausibelste der drei Szenarien hält die Weltgesundheitsorganisation für A Um aus der Krise herauszukommen, mit einem weniger virulenten Virus. DankeHerdenimmunität Eine Abnahme der Schwere des Virus kann über Monate erfolgen. Das fügte auch der Generaldirektor der Organisation hinzu „Die Schwere der Krankheit, die es verursacht, wird abnehmen, wenn die Immunität durch Impfung und Infektionen zunimmt„.

Ein anderes Szenario ist das Aufkommen vieler neuer Varianten, aber weniger gefährlich. Wie wir seit Mitte März festgestellt haben, neue Infektionsmutationen Kann erscheinen. Aber die Variablen scheinen weniger virulent zu sein, die Anzahl der Krankenhauseinweisungen folgt nicht der Kontamination, wodurch eine Überlastung der Krankenhäuser vermieden wird. in diesem Fall, Impf-Erinnerung Es kann für die am stärksten gefährdeten Personen erforderlich sein, wenn ihre Immunität abnimmt.

Siehe auch  Noumea glaubt, Dengue dank einer innovativen Technologie ausgerottet zu haben

Schließlich untersucht auch die Weltgesundheitsorganisation Worst-Case-Szenario Von den dreien, die eine neue beinhalten würden schwerere Variante. Dies würde eine Modifikation bestehender Impfstoffe erfordern, da der Schutz der Bevölkerung gegen eine besorgniserregendere und übertragbarere Variante von Omicron oder BA.2 nicht gewährleistet wäre. Wenn dies nicht das bevorzugte Szenario ist, ist Vorsicht geboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.