Covid: Kann die vierte Dosis ab Schuljahresbeginn im September für alle verallgemeinert werden?

Das Virus breitet sich in Frankreich aggressiv aus, und trotz des Abwärtstrends und der immer noch aufgehobenen Beschränkungen steht die vierte Dosis des Impfstoffs Personen über 60 Jahren offen. Eine Option, die zu Beginn des Schuljahres verallgemeinert werden kann?

Muss zu Beginn des Schuljahres im September die Impfkasse erneut überprüft werden? nicht unmöglich. Laut dem Spezialisten für Infektionskrankheiten Bruno Megaurban sollten wir die Möglichkeit nicht ausschließen, dass „Abgabe einer vierten Dosis an die gesamte Bevölkerung, Aber dann werden wir sehen Abhängig von den zu handelnden Variablen“sagt diesen Sonntag, den 24. April bei FranceInfo.

Entscheidend seien laut dem Infektionsmediziner die Varianten, die in den kommenden Monaten kursieren und derzeit scheine es keine prominente Variante in Bezug auf Prävalenz oder Virulenz zu geben.

erworbene Immunität

„Alle neuen Varianten und Untervariablen sehen der vorherigen Generation sehr ähnlich, und tatsächlich Die Immunität, die wir dank dieser Infektion erworben und aufrechterhalten haben, ermöglicht es, die Bevölkerung vor gefährlichen Formen der Krankheit zu schützen.Analysieren.

Seit dem 7. April ist die Möglichkeit einer zweiten Auffrischimpfung erfasst, die bereits Personen über 80 Jahren zur Verfügung steht. Personen, die als anfälliger gelten, können es also ab 6 Monaten nach der letzten Injektion und ab 3 Monaten für Personen über 80 erhalten.

Lesen Sie auch:
Covid: Verzögerung, Infektion.. In welchen Fällen wird die vierte Dosis für Personen über sechzig empfohlen?

Für Yves Buisson, einen Epidemiologen für Covid-19-Zellen an der National Academy of Medicine, hat die Universalisierung der vierten Dosis für alle keine Priorität.

Jährliche Impfung nach Ende der Pandemiephase?

„Die Idee, gefährdeten Personen weiterhin Schutz zu gewährleisten, kann der Beginn einer langfristigen Strategie zur Bekämpfung des Coronavirus sein: Wir wissen, dass es sich um eine saisonale Krankheit handelt, daher kann es sinnvoll sein, wenn wir uns nicht in der Pandemiephase befinden, eine jährliche Impfung durchzuführenWie die Grippe für die Schwächsten Übertragung.

Siehe auch  3D-Atmosphäre von Jupiter

Wie Bruno Megarban glaubt er, dass die gemäß den neuen Variablen anzuwendende Strategie entscheidend sein wird. Während die Alternative BA.2 macht nun 99 % der Picks seit dem 4. April ausWie abgebildet oder wie angegeben oder wie angegeben Public Health France in seinem letzten wöchentlichen BulletinAndere seltene oder rekombinante Varianten werden ebenfalls überwacht.

Dies ist insbesondere der Fall ab Variante XD, Es wurde bei Dutzenden von Menschen in Frankreich entdeckt und ist Stellen Sie sie unter verstärkte Überwachung. „Der stabile Nachweis der XD-Variante auf niedrigeren Ebenen spricht eher für eine größere fehlende Wettbewerbsfähigkeit dieser Variante im Vergleich zu BA.2, die heute die Mehrheit darstellt“, verweisen sie derzeit auf SPF-Wissenschaftler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.