Covid-Omicron: geimpft, aber kontaminiert, Einteilung der häufigsten Symptome

An diesem Donnerstag, 7.4. Wissenschaftler Vom renommierten King’s College in London Veröffentlichte eine Studie, in der die Unterschiede in beschrieben wurden Symptome Vertrag nach a Infektion Mit Deltaaus Infektion Mit Omikron.

Veröffentlichte Ergebnisse In der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet, das auf Daten von ZOE basiert, einer Mitmach-App, in der Patienten unter anderem ihre Symptome melden. Mehr als 63.000 DPT-geimpfte Personen im Alter zwischen 16 und 99 Jahren haben ihre Symptome zwischen Juni 2021 und Januar 2022 gemeldet.

Lesen Sie auch:
Covid: Omicron-Symptome dauern drei Tage weniger als Delta-Symptome, finden Sie alle Unterschiede zwischen den beiden Variablen heraus

Es dauert weniger Zeit mit Omicron

Schlussfolgerung: Diejenigen mit einem vollständigen Impfplan, d. h. zwei Dosen und einer Auffrischimpfung, und die anfälliger für Omicron sind, Sie haben Symptome für durchschnittlich 4,4 Tage, verglichen mit 7,7 Tagen in Delta.

Die Liste der Symptome, die am häufigsten bei Omicron-Patienten mit einem vollständigen Impfplan auftreten, wird ebenfalls wie folgt erstellt (Klassifizierung anhand von Daten, die von 4990 infizierten und geimpften Patienten gesammelt wurden):

Schnupfen (81,6 %).

Kopfschmerzen (74,7 %).

Halsschmerzen (70,5 %).

Niesen (63 %).

Chronischer Husten (49,8 %).

Eine heisere Stimme (42,6 %).

Umgekehrt waren die am wenigsten aufgetretenen Symptome Verlust des Geruchssinns.

Siehe auch  Ein nationaler Tag der Trauer nach dem tödlichen Schwarm von Meron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.