Covid: WHO warnt vor Omicron und BA.2: „Wir sind mitten in der Epidemie, sie ist noch nicht vorbei“

Eine Sprecherin der Weltgesundheitsorganisation sagte am Freitag, dass die COVID-19-Pandemie noch lange nicht vorbei sei.

Im letzten wöchentlichen epidemiologischen Update berichtete die Weltgesundheitsorganisation, dass die Zahl der neu gemeldeten Infektionen international gemeldet wird um 8% Zwischen der ersten und zweiten Märzwoche, da der Herbst seit Ende Januar nicht aufgehört hat.

„Wir befinden uns mitten in der Pandemie“, sagte Margaret Harris während einer Pressekonferenz und fügte hinzu, sie sei „weit vom Ende entferntMaria Van Kerkhove, eine Expertin der Weltgesundheitsorganisation, fügte gestern in einer Pressekonferenz hinzu: „In der vergangenen Woche haben wir einen Anstieg der entdeckten Fälle um 8% verzeichnet, wobei die Weltgesundheitsorganisation trotz der Tatsache mehr als 11 Millionen Fälle gemeldet hat deutlicher Rückgang der Tests auf globaler Ebene. der Wissenschaftler“.

Ich muss das sagen Mehrere asiatische Länder Angesichts einer Zunahme der Zahl neuer Fälle. Südkorea beispielsweise erzielte mehr als 600.000 neue Fälle Mittwoch, 16. März. Eine Zahl, die seit Beginn der Epidemie noch nie zuvor erreicht wurde.

Aber wie in Frankreich im Januar entspricht die Explosion der Fallzahlen nicht unbedingt einer Zunahme der Todesfälle. Inmitten der Omicron-Welle und mit einer großen geimpften Bevölkerung widersteht Südkorea dieser plötzlichen Welle gut.

Hongkong überschwemmt

Eine ganz andere Situation in Hongkong, China. In den letzten Tagen die Stadt Überschwemmt von einer tödlicheren Welle von woanders. Seit dem Aufkommen der Omicron-Variante Anfang des Jahres verzeichnete die 4,4-Millionen-Stadt fast 1 Million Fälle bei 4.600 Todesfällen.

Sogar die Gesundheitsbehörden und die Medien in Hongkong berichteten, dass a Mangel an Särgen In der Stadt im Gange. Sicher ist, so die Forscher, dass die Zahl der Verschmutzungsopfer weit über den offiziellen Zahlen liegt und fast die Hälfte der Bevölkerung bereits infiziert ist.

Siehe auch  Pjöngjang schießt laut Tokio zwei Raketen in das Japanische Meer, "ballistische Raketen"

Abriegelungen in China

In China beschloss die Regierung letzte Woche, auch wenn offizielle Zahlen einige Tausend neue Fälle meldeten, mehrere große Städte zu zählen. Es ist für Shenzheneiner Nachbarstadt von Hongkong, die beschlossen hat, ihre Bevölkerung von 17 Millionen aufgrund von Ausbrüchen von Omicron-Fällen in Arbeitervierteln und wirtschaftlich mit Hongkong verbundenen Gebieten einzuschränken.

BA.2 Helfen Sie nicht bei Dingen

Wie ist diese neue Welle zu erklären? Die Omicron-Variante, die in den letzten Wochen nach und nach aus dem Westen nach Asien gezogen ist, aber auch mit der Ankunft der BA.2-Untervariable. Van Kerkhove bestand darauf, dass „BA.2 der ansteckendste Typ von SARS-CoV-2 ist, den wir bisher gesehen haben“.

In einigen asiatischen Ländern ist die Impfabdeckung noch nicht perfekt, und die Angst wird mit der steigenden Zahl neuer Fälle stärker, und Hongkong ist bereits das Beispiel dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.