Das Geheimnis von Scheherazade, die verdächtigt wird, Putins Yacht zu sein

Im italienischen Hafen von Marina di Carrara wird die Yacht „Schéhérazade“ seit einigen Wochen begutachtet. Viele vermuten, dass das 140-Meter-Schiff, das auf mindestens 700 Millionen Dollar (640 Millionen Euro) geschätzt wird, zu den gehört Wladimir Putinberichtet der WissenschaftlerSamstag, 26. März. Finanzpolizei Italienisch Er versucht, den Namen des Besitzers herauszufinden.

Laut SuperYacht Fane gehört Scheherazade dem eng befreundeten Oligarchen Eduard Khodantov Kreml. Aber die Hinweise, die den Verdacht bestätigten, wurden durch eine von ihm durchgeführte Untersuchung aufgedeckt Die New York Times Im März: Ein Teil der Crew Sie nannte sie „Scheherazade“, „Putins Schiff“.Das Personal wird ausschließlich aus Russen bestehen, „wenn der Präsident an Bord ist“, und das Schiff hat im vergangenen Sommer mehrere Rundreisen nach Sotschi unternommen, wo sich der russische Präsident aufhält.

Darüber hinaus gab die Alexei Nawalny Foundation bekannt, dass die Hälfte der Besatzungsmitglieder ihr angehören Bundesschutzdienstverantwortlich für die Gewährleistung der strengen Sicherheit des russischen Präsidenten.

Der Druck, das Luxusschiff unter Zwangsverwaltung zu stellen, wächst. Ukrainischer Präsident Wolodymyr Selenskyj mir Männliche Yacht direkt Als er die italienischen Parlamentarier aufforderte, „alle ihre Güter, Konten und Yachten einzufrieren, von Scheherazade bis zu den jüngsten“, bezog er sich dabei auf die russischen Oligarchen.

Die Redaktion empfiehlt

Siehe auch  Hitzerekord am Mittwoch in Italien erwartet, auch von Bränden betroffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.