Das Hubble-Teleskop entdeckt den am weitesten entfernten Stern, der jemals beobachtet wurde

Die Masse dieses Earndel getauften Sterns wird das 50-fache der Sonnenmasse betragen.

Artikel von

veröffentlicht

Aktualisieren

Lesezeit : 1 Minute.

Das Weltraumteleskop Hubble hat den am weitesten entfernten Stern entdeckt, der jemals beobachtet wurde. Er wurde Earendel genannt und sein Licht reiste 12,9 Milliarden Jahre, um uns zu erreichen. Wissenschaftler schätzen seine Masse, die mit den größten bekannten Sternen mithalten kann, auf mindestens das 50-fache der Masse unserer Sonne und Millionen Mal heller als sie.

L’étoile détenant le précédent record avait elle aussi été observée par Hubble, en 2018. Mais cette dernière exist dans un vieux de 4 milliards d’années, contre seulement environ 900 millions d pour’annselées Big, a researchers.

„Zunächst können wir es kaum glauben.“, in einer Pressemitteilung, sagte der Hauptautor dieser Arbeit, Brian Welch, von der Johns Hopkins University in Baltimore, USA. Er hatte das Privileg, diesem Stern einen Namen zu geben: Earendel bedeutet „Morgen Stern“ Auf Altenglisch.

Dieser Stern wird daher ein Hauptziel für das neue James-Webb-Weltraumteleskop sein, das derzeit im Weltraum kalibriert wird. James Webb wird diesen neuen Stern dieses Jahr beobachten, sagte James Webb in einer Pressemitteilung für die Europäische Weltraumorganisation (ESA), die das Teleskop mit der NASA betreibt.

Siehe auch  Neandertaler wie wir gehört - West France Evening Edition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.