Das Louisville Full House für Deutschland, eine historische siebte Medaille für Keisenberger

Deutschland hat die Spiele in Peking gewonnen, das gemischte Team behält den olympischen Titel bei der Rennrodel-Staffel, und seit der Teilnahme an den Winterspielen 2014 in Sotschi ist Deutschland nicht mehr geschlagen worden.

Bei den Olympischen Spielen 2014 gewannen die Deutschen vier Titel im Reißen. Ihre Anführerin Natalie Keisenberger wurde mit sieben Medaillen, darunter sechs Gold- und eine Bronzemedaille, zum erfolgreichsten Rennrodler der Geschichte. 1994 bis 2014.

Für das Duo Tobias Arlt und Tobias Wendl ist es die sechste Goldmedaille bei Olympia und zum dritten Mal ein Doppelrekord bei den Spielen (Duett und Team-Staffel).

Mit diesem vierten Titel führt Deutschland den Medaillenspiegel mit insgesamt sechs Goldmedaillen vor Norwegen (fünf Titel) an.

Siehe auch  Macron, von Deutschland wegen "Unehrlichkeit" in Russland-Krise beleidigt: "Ich bin nicht bereit!" | Wissenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.