Das neue Programm des College of Humanities muss schnell unterzeichnet werden

DasAn Daniel McCann, Minister für Hochschulbildung.

Das Quebec College Humanities Network möchte seine Stimme der der Geisteswissenschaftler und des CEGEP des Colleges hinzufügen, damit Sie sich schnell vom neuen College of Humanities-Programm abmelden können. Seit vielen Jahren bemühen sich viele unserer Kollegen auf Wunsch Ihres Ministeriums, ein Programm für die Fakultät für Geisteswissenschaften zu entwickeln, das in die aktuelle Vision unserer Lehre passt. Natürlich gibt es Lücken und Unzufriedenheit, die einige während ihrer Implementierung aufwerfen oder aufwerfen können. Als die neue Version des Programms eingeführt wurde, stieß sie jedoch auf eine sehr breite Akzeptanz innerhalb der spezifischen Ausbildungsdisziplinen, aus denen sich das geisteswissenschaftliche Programm zusammensetzt.

Sogar viele Hochschulen haben aus diesem Konsens heraus begonnen, an der Vorbereitung eines neuen Programms zu arbeiten, entweder für den Herbst 2022 oder den Herbst 2023. Wenn das neue Programm nicht unterzeichnet wird, deutet dies darauf hin, dass es noch geändert werden kann. Dies wird eine Botschaft der Frustration für alle Hochschulen und CEGEPs sein. Darüber hinaus wird auch das naturwissenschaftliche Programm überprüft, und die Hochschulen werden die Reform der beiden größten Universitätsprogramme nicht gleichzeitig umsetzen können.

Zugegeben, es gibt einen Kurs in Geschichte im neuen Lehrplan, der derzeit Schlagzeilen macht. Der neue Pflichtkurs in Geschichte sollte ein Einführungskurs in die Geschichte sein und somit von dem abgeschnitten sein, was derzeit in der High School in der sozialen Welt vor sich geht. Dies kann mit einer vorhandenen Befähigungsnachweis erfolgen. Der Hochschullehrer genießt im Rahmen des Programms Bildungsfreiheit. Nichts hindert in einer einführenden Herangehensweise an die Geschichte daran, sich zwischen der Antike und dem Mittelalter hin und her zu bewegen. Es wird dem Ministerium auch möglich sein, eine neue Konsultation über die spezifische Spezialisierung des Kurses durchzuführen, wenn die vorherigen nicht zufrieden sind, ohne die Struktur des neuen Programms in Frage zu stellen, wie es im Oktober 2020 vorgestellt wurde.

READ  Gehirnwellen und Muster des inneren Denkens

Ein längeres Warten auf die Unterzeichnung des Programms kann zu ungerechtfertigten und schädlichen Verzögerungen für unsere Schüler sowie zu Unsicherheit unter den Lehrern in einem bereits schwierigen Kontext führen.

Catherine Allen (Anthropologie, Ahuntsik College); Genevieve Heber (Politikwissenschaft, Mizunov College); Manon Lillivre (Geographie, CEGEP Saint Laurent); Jean-Louis Valle (Geschichte, Zentrum für kollektive Studien in Montmany); Guylaine Vignola (Wirtschaftswissenschaftlerin, CEGEP Saint-Jean-sur-Richelieu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.