Das OPCW-Team wurde schon vor Nawalnys Umzug nach Deutschland geschickt? Moskauer Wunder – RT auf Französisch

Laut der von Ihnen bereitgestellten Originalfassung des Textes entsandte die Organisation für das Verbot chemischer Waffen am 20. August 2020 wegen der mutmaßlichen Vergiftung von Alexei Nawalny Experten nach Deutschland, obwohl er zwei Tage später nicht in dieses Land überstellt wurde .

Moskau stellt die verstörenden Elemente im jüngsten Fall Nawalny in Frage. Am 6. Juli befragte der Ständige Vertreter Russlands bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen, Alexander Chulguin, das internationale Gremium zu den von ihm veröffentlichten Informationen.

„In der Originalkopie des OPCW-Berichtsentwurfs über die Umsetzung des Chemiewaffenübereinkommens, der vom Technischen Sekretariat der OPCW erstellt wurde, heißt es, dass das Technische Sekretariat auf Ersuchen Deutschlands am 20. August ein Expertengremium in dieses Land entsandte [2020], um technische Hilfe im Zusammenhang mit der mutmaßlichen Vergiftung des russischen Bloggers Alexe Nawalny zu leisten“, erinnerte sich Alexander Chulguini in einem Kommentar an RT am 10. Juli unter Bezugnahme auf ein aktuelles Dokument online stellen Von der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (Absatz 1.41).

Am 20. August 2020 wurde der russische Aktivist jedoch bei einem Flug zwischen Tomsk und Moskau Opfer eines Unwohlseins, das dazu führte, dass sein Flugzeug notlandete und ihn anschließend ins Krankenhaus nach Omsk (Sibirien) brachte. Warum forderte und erhielt Deutschland die Entsendung von OPCW-Experten auf seinem Territorium, noch bevor Alexei Nawalny am 22. August nach Berlin verlegt wurde?

Nawalnys Fall […] noch lange nicht fertig. Es gibt viele Ungereimtheiten, Widersprüche und blinde Fleckenنقاط

Wenn die Informationen der Organisation für das Verbot chemischer Waffen stimmen, kann dies laut Alexander Chulguin bedeuten, dass “diese ganze unangenehme Geschichte” – die angebliche Vergiftung von Alexei Nawalny und ihre schweren internationalen Auswirkungen – “aus dem Ausland organisiert wurde”. aus offensichtlichen Gründen” . Nawalnys Fall […] noch lange nicht fertig. Generell, so der russische Diplomat, gebe es viele Ungereimtheiten, Widersprüche und “blinde Flecken”.

READ  Amazon will create 3,000 jobs in Boston by expanding its new office

Auch die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hob in einer Telegrammbotschaft vom 10. Juli die Seltsamkeit des Textentwurfs der Organisation für das Verbot chemischer Waffen hervor: „Am 20. August 2020 flog die russische Staatsbürgerin Nawalny gerade von Tomsk nach Omsk, und es wurde bereits ein Team der Organisation für das Verbot chemischer Waffen entsandt, um technische Hilfe im Zusammenhang mit einer vermuteten Vergiftung mit chemischen Waffen zu leisten […] Können Sie sich vorstellen, wie lange es gedauert hat? [à l’Allemagne] Ein Ersuchen um Unterstützung an die Organisation für das Verbot chemischer Waffen zur Untersuchung von Chemiewaffenvergiftungen zu schreiben? “, fragt sie besonders.

Nawalny-Affäre im Zentrum der Spannungen zwischen dem Westen und Russland

Zur Erinnerung: Der russische Gegner Alexei Nawalny wirft dem Kreml vor, versucht zu haben, ihn zu vergiften (eine Version, die auch von mehreren Regierungen verteidigt wird, darunter die von Frankreich, den USA und Deutschland), was Moskau widerlegt. Er wurde in einem Krankenhaus in Omsk und dann in Berlin behandelt, wo er ohne Nachwirkungen entlassen wurde.

Inzwischen ist er nach Russland zurückgekehrt und wurde Ende Februar 2021 in eine kriminelle Kolonie gebracht, nachdem ein Moskauer Berufungsgericht 2014 die Aufhebung einer Aussetzung des Urteils wegen wiederholter Verstöße gegen seine Haftbedingungen bestätigt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.