Das Orion-Schiff befindet sich jetzt im Orbit um den Mond

Orion-Schiff NASA „Während dieser Mondumlaufbahn werden Fluglotsen kritische (Orion-)Systeme überwachen und Überprüfungen in Bezug auf die Weltraumumgebung durchführen“, sagte die Agentur in einem Blogbeitrag.

Diese neue Kapsel, die in den kommenden Jahren Astronauten zum Mond bringen soll – die erste, die seine Oberfläche seit der letzten Apollo-Mission im Jahr 1972 betritt – legt derzeit mehr als 64.000 km vom Mond entfernt zurück. Bei dieser Entfernung würde es nicht weniger als sechs Tage dauern, um eine halbe Mondumlaufbahn zurückzulegen, bevor die Rückreise angetreten wird ein Land.

Die Landung ist für den 11. Dezember geplant

Dieser erste Testflug des Orion-Raumfahrzeugs ohne Besatzung an Bord sollte genutzt werden, um die Sicherheit des Fahrzeugs zu gewährleisten. Die Landung im Pazifischen Ozean ist für den 11. Dezember geplant, etwas mehr als 25 Tage nach Flugbeginn.

Der Erfolg dieser Mission hängt von der Zukunft von Artemis 2 ab, die Astronauten herumführen wird der Mond Ohne dort zu landen, dann Artemis 3, die endgültig über die Rückkehr der Menschen auf die Mondoberfläche entscheiden wird. Diese Missionen sollen offiziell 2024 bzw. 2025 stattfinden.

Siehe auch  Epson hat das Lebensende seiner Drucker programmiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert