Das schöne Bild vom Blues bevor sie ins Rennen gingen

Frankreichs Spieler und Mitarbeiter reisten am Montagmorgen, dem Vorabend ihres EM-Wettbewerbs, während eines Festplakats gegen Deutschland am Dienstag (21 Uhr) nach München.

Frankreichs Spieler haben Clairefontaine am Montag verlassen. Dort trafen sie sich – zum größten Teil – etwa drei Wochen lang, um sich auf den Euro vorzubereiten. Beim Freundschaftsspiel gegen Wales in Nizza (3:0) am 2. Juni hatten sie kurzzeitig das technische Zentrum verlassen. Aber diesmal ist die Arbeit ernster. Didier Deschamps, seine Crew und seine Spieler sind am Dienstag (21 Uhr) am Vorabend ihres Wettbewerbs gegen Deutschland nach München gereist.

Die Spieler haben den Schuh verewigt, indem sie einen Screenshot in sozialen Netzwerken geteilt haben. Für Frankreich, sagte Antoine Griezmann. Der französische Team-Account veröffentlichte auch ein Bild von 26 Spielern im Flugzeug, das sie nach Bayern brachte, mit Griezmann, Kylian Mbappe und Osman Dembele an der Spitze. Das Duo Pavard Dubois und Benzema Varane erscheint in “gutem Ansehen” auf ihren Plätzen vor Wissam Ben Yedder, Olivier Giroud, Corentin Tolisso, Hugo Lloris und dem Rest der Truppe.

Sie sollen gegen Mittag ankommen. Die Blues werden in einem Hotel nördlich der Stadt übernachten. Didier Deschamps, Trainer, und Hugo Lloris, Kapitän, werden an der Pressekonferenz am Nachmittag (15:45 Uhr, die live auf unserer Website verfolgt wird) teilnehmen. Anschließend trainieren die Spieler um 16.30 Uhr.

Die Blues werden nicht lange in München bleiben, da sie Bayern am Mittwoch – nach dem Training vor Ort – am Tag nach dem Spiel gegen die Mannschaft verlassen. Dann geht es nach Budapest, um die letzten beiden Spiele der Gruppenphase gegen Ungarn (Samstag, 19, 15 Uhr) und Portugal (Mittwoch, 23, 21 Uhr) zu bestreiten.

READ  Biden und Merkel versprechen, die amerikanisch-deutschen Beziehungen wiederherzustellen

Der amtierende Weltmeister wird einen starken Vorsprung gegen einen der größten Außenspieler des Wettbewerbs haben, zumal die Deutschen gerne vor ihren heimischen Fans spielen werden. Die Allianz Arena in München soll 14.000 Menschen Platz bieten, wobei Bayern 20 % der Stadionkapazität mit einem strengen Gesundheitsprotokoll, Tests und Masken messen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.